Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Oberbürgermeister Nopper empfängt die Sternsinger vor dem Rathaus

Die schöne Tradition der Besuche der Sternsinger am Stuttgarter Rathaus ist am heutigen 7. Januar fortgeführt worden. Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper hat symbolisch die Heiligen Drei Könige aus dem Morgenland empfangen, die von den Sternsinger-Kindern der Domgemeinde Sankt Eberhard dargestellt wurden.

Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper: „Ihr Sternsinger gebt unserer Stadt eine wunderbare und eindrucksvolle Note. Ihr hinterlasst hier am Haupteingang des Rathauses den berühmten Segen, der uns und damit der ganzen Stadt im neuen Jahr Schutz und Glück bringen soll. Ich wünsche Euch bei Eurer Sternsinger-Aktion viel Erfolg und alles Gute.“ 

Die Sternsinger-Kinder Raffael (7 Jahre), Helena-Marie (5 Jahre), Martha (3 Jahre) und Anna (6 Jahre) sangen auf den Stufen vor dem Rathaus passend zum Anlass. Zu hören waren die Lieder „Stern über Bethlehem“ und „Seht Ihr diesen Stern dort stehen“. Anschließend baten die Sternsinger um Spenden für andere Kinder in der Welt. Im Anschluss wurde der traditionelle Segensspruch „20 C+M+B 22“ über dem Haupteingang des Rathauses angebracht.

Die Landeshauptstadt beteiligt sich an der Sternsingeraktion 2022 mit einer Spende für eine bessere Gesundheitssituation von Kindern in Ägypten, Ghana und dem Südsudan. Die Kinder wurden für ihre Teilnahme mit Schokolade belohnt. 

Die Sternsingeraktion ist die weltweit größte Hilfsaktion für Kinder und hat dieses Mal die Gesundheitsversorgung von Mädchen und Jungen in Afrika in den Fokus gestellt. Unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ werden Projekte zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung in afrikanischen Ländern unterstützt.