Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Zuffenhausen ist weiterhin „Fairtrade-Stadtbezirk“

Der Stadtbezirk Zuffenhausen erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel „Fairtrade-Stadtbezirk“. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2013 durch den Verein Fairtrade Deutschland verliehen.

Bezirksvorsteher Saliou Gueye freut sich über die Verlängerung des Titels: „Wer es mit der Bekämpfung von Armut, Klimawandel und Fluchtursachen ernst meint, kann es nicht bei Worten belassen, sondern wird handeln. Immer mehr Kommunen und Stadtbezirke engagieren sich in der Eine-Welt-Arbeit beziehungsweise kommunalen Entwicklungspolitik und setzen sich für Fairtrade, Klimaschutz und faire Beschaffung ein. Zuffenhausen als ‚Fairtrade-Stadtbezirk‘ tut dies auch und das ist richtig so.“

Der Stadtbezirk Zuffenhausen feiert 2023 sein zehnjähriges Bestehen als „Fairtrade-Stadtbezirk“.

Der gemeinnützige Verein Fairtrade Deutschland vergibt die Auszeichnung an Stadtbezirke für deren Engagement zum fairen Handel, für die sie nachweislich fünf Kriterien erfüllen müssen: Die Bezirksverwaltung und der Bezirksbeirat trinken fair gehandelten Kaffee und halten die Unterstützung des fairen Handels in einem Ratsbeschluss fest, eine Steuerungsgruppe koordiniert alle Aktivitäten, in Geschäften und gastronomischen Betrieben werden Produkte aus fairem Handel angeboten, die Zivilgesellschaft leistet Bildungsarbeit, und die lokalen Medien berichten über die Aktivitäten vor Ort.

Das Engagement der „Fairtrade-Towns“ ist vielfältig: In Zuffenhausen finden jedes Jahr viele Aktionen zum Thema fairer Handel statt. Zum Beispiel der faire Kaffeeausschank und Verteilung von fair gehandelten Rosen an einem langen Donnerstag vor dem Bezirksrathaus, um die Bürgerinnen und Bürger für das Thema fairer Handel zu sensibilisieren und ihnen die Wartezeit bei den Amtsgängen zu verkürzen. Ebenfalls ein fester Bestandteil sind die Kleidertauschbörse und der faire Büchertisch der Stadtteilbibliothek. „Damit will Zuffenhausen Verantwortung übernehmen, wenn es darum geht, eine sozial, wirtschaftlich und ökologisch tragfähige Zukunft zu gestalten“, so Gueye.

Die Fairtrade Steuerungsgruppe sucht stets neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter, die sich für eine faire Welt einsetzen möchten. Eine Möglichkeit, die Gruppe kennenzulernen, besteht im Februar bei der Feier des zehnjährigen Jubiläums. Der Termin der Jubiläumsfeier wird rechtzeitig auf  www.zuffenhausen-aktuell.de (Öffnet in einem neuen Tab) veröffentlicht.

Erläuterungen und Hinweise