Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Einrichtungen und Beteiligungen

Eigenbetrieb Bäderbetriebe

Die Stadt Stuttgart betreibt insgesamt 16 Schwimmbäder, die ein wichtiger Dienstleister im Bereich Freizeit, Sport und Gesundheit sind. Das Besondere: Die Landeshauptstadt verfügt über eines der größten Vorkommen an Mineralwasser in Europa. Von der Kraft des Heilwassers profitieren Badegäste in den Thermalbädern.

Für Stuttgarter ist es ein Quell der Freude: Das Mineralbad Berg hat im Oktober 2020 nach einer Generalsanierung wiedereröffnet.

Bis zu 44 Millionen Liter Mineralwasser sprudeln täglich aus dem Stuttgarter Untergrund. Die Stadt nutzt dieses Potenzial: Die Bäderbetriebe Stuttgart machen das Heilwasser in drei Thermalbädern einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Die Quellen speisen Schwimmbecken, Therapie-Einrichtungen und öffentliche Trinkbrunnen. Zudem unterhalten die Bäderbetriebe Stuttgart acht Hallenbäder und fünf Freibäder verteilt im ganzen Stadtgebiet. 

Ende 2008 wurde die Neuorganisation der Stuttgarter Bäder zu einem gemeinsamen Eigenbetrieb vom Gemeinderat beschlossen. Ausführliche Informationen zu den Organen und der Geschäftsentwicklung finden Sie im aktuellen  Beteiligungsbericht.

Technisches Referat

Bäderbetriebe Stuttgart