Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Finanzen

Doppelhaushalt 2020/2021

Der Gemeinderat der Landeshauptstadt Stuttgart hat am Freitag, 20. Dezember 2019, den Haushalt für die Jahre 2020/2021 mit breiter Mehrheit beschlossen. Der Etat für die Jahre 2020/2021 umfasst insgesamt 8,1 Milliarden Euro - 4,1 Milliarden Euro im Jahr 2020 und 4,0 Milliarden Euro im Jahr 2021.

Der Gemeinderat der Landeshauptstadt Stuttgart hat am 20. Dezember 2019 den Haushalt für die Jahre 2020 und 2021 mit breiter Mehrheit beschlossen. Der Erste Bürgermeister Dr. Fabian Mayer (stehend) ermittelte das Abstimmungsergebnis.

Schwerpunkte: Mobilität, Digitalisierung und Personal

Im Etat enthalten sind Investitionen in Höhe von 750 Millionen Euro (2020) und 612 Millionen Euro (2021). Beispiele sind das „Bildungshaus NeckarPark“ mit insgesamt 93 Millionen Euro, 17 Millionen Euro für Erhalt und Ausbau der Straßeninfrastruktur oder zusätzliche 13,6 Millionen Euro für den Ausbau des Eberhard-Ludwig-Gymnasiums zum Musikgymnasium. Bei der 3. Lesung sind weitere Projekte und Maßnahmen beschlossen worden, die dazu führen, dass die Stadt im Jahr 2021 Kredite in Höhe von 2,2 Millionen Euro aufnehmen muss.

Schwerpunkte setzt der Haushalt in den Bereichen Nachhaltige Mobilität, Digitalisierung der Verwaltung, Ausbau der Infrastruktur, sozialer Zusammenhalt, Kultur und vor allem Personal. Die Stadt wird alles in allem über 840 Stellen schaffen – ein Großteil davon für die Digitalisierung.

Der Gemeinderat hat im Doppelhaushalt 2020/2021 zahlreiche Vorschläge beschlossen, die die Stuttgarterinnen und Stuttgarter beim  Bürgerhaushalt eingebracht hatten. Mehr als 40.600 Einwohner hatten sich an dem Verfahren beteiligt. Dabei kamen 3.753 Vorschläge und über 1,44 Millionen Bewertungen zusammen:  Zahlreiche Vorschläge aus dem Bürgerhaushalt aufgenommen.

Abstimmungsergebnis

40 Stadträte mit Oberbürgermeister Fritz Kuhn stimmten für den Doppelhaushalt, 17 Stadträte dagegen. Es gab drei Enthaltungen. Für den Etat stimmten Bündnis 90/Die Grünen, die FrAKTION LINKE SÖS PIRATEN Tierschutzpartei, SPD, FDP und PULS sowie zwei Stadträte der Freien Wähler. Aus der FrAKTION gab es drei Enthaltungen. Gegen den Haushalt stimmten die CDU und AfD sowie zwei Stadträte der Freien Wähler.

Entwicklung

Die folgenden Grafiken geben Ihnen einen Rückblick und Ausblick über die Entwicklung des  Ergebnishaushalts, der Gewerbesteuer und des Schuldenstands.

Diese Grafik zeigt das Gesamtergebnis des Ergebnishaushaltes der Stadt Stuttgart von 2010 bis 2024.
Diese Grafik zeigt die Entwicklung der Gewerbesteuer in Stuttgart von 2010 bis 2021, sowohl Brutto (blau) als auch Netto (grün).
Auf dieser Grafik ist zu sehen, wie sich der Schuldenstand der Stadt Stuttgart von 1990 bis 2024 entwickelt.
Referat Wirtschaft, Finanzen und Beteiligungen

Stadtkämmerei

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren