Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Umwelt

Jugendrat Ost weiht neue Solarsitzbank am Ostendplatz ein

Das Aufstellen einer Solarbank ist ein lange gehegter Wunsch des Jugendrates Stuttgart-Ost, der nun, Dank der finanziellen Unterstützung aus dem Bezirksbudget und der Kooperation mit den Stadtwerken Stuttgart, umgesetzt werden konnte.

Jugendrat Ost weiht neue Solarsitzbank am Ostendplatz ein

Bezirksvorsteherin Eskilsson hat am 27. Mai 2021 gemeinsam mit Vertretern des Bezirksbeirats Stuttgart-Ost, des Jugendrats Stuttgart-Ost und der Stadtwerke Stuttgart die neue Solarbank am Ostendplatz in Betrieb genommen. 

Das Interesse des Jugendrats an der Solarbank erklären die beiden Jugendratssprecherinnen Olivia Brodbeck und Luisa Latella damit, dass die Bank über ein freies und kostenloses WLAN und eine Möglichkeit zum Aufladen des Smartphones verfügt. „Dabei ist die Solarbank nachhaltig, weil sie ihren Strom selbst produziert.“

Jugendrat Ost weiht neue Solarbank am Ostendplatz ein
Jugendrat Ost weiht neue Solarbank am Ostendplatz ein

Bezirksvorsteherin Eskilsson ergänzt: „Mit dem zentralen Standort am Ostendplatz erhoffen wir uns viele Nutzer, die auf dem Weg von der Stadtbahnhaltestelle oder zum Einkaufen an der Bank vorbeikommen. Die Stadtwerke und der Bezirksbeirat würden sich freuen, wenn auf diese Art das Interesse an nachhaltigen Energieformen geweckt wird und gleichzeitig ein Beitrag zur Digitalisierung geleistet werden kann. An dieser Stelle möchte ich den Stadtwerken Stuttgart danken, die die Installation und Wartung der Bank übernommen haben.“

Eine weitere Solarbank, gesponsert von den Stadtwerken Stuttgart und der BW-Bank, steht seit dem 18. März 2021 am Albrecht-Goes-Platz auf Höhe der Stadtbahnhaltestelle Bubenbad. Die Bank hat seit ihrer Inbetriebnahme insgesamt 3,14 kWh Sonnenstrom produziert, wovon 3,08 kWh verbraucht wurden. Herr Oeser von den Stadtwerken Stuttgart zeigt sich zufrieden über die bisherige Nutzung der Solarbank.

Jugendrat Ost weiht neue Solarbank am Ostendplatz ein

Die Solarbänke der Firma Messwerk aus Pforzheim sind 1,85 Meter lang und mit drei Solarmodulen ausgestattet. Diese produzieren Ökostrom, der in einer Batterie gespeichert werden kann. Eine Lüftung sorgt dafür, dass die Bank auch im Sommer nicht überhitzt. Über Induktionsfelder können Smartphones durch bloßes Auflegen des Geräts – bei entsprechender Funktion – geladen werden, für alle anderen Geräte stehen USB-Anschlüsse zur Verfügung.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stuggi.TV
  • Stuggi.TV
  • Stuggi.TV