Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

SSB

Fahrausweisautomaten: Digitaler und deutlich komfortabler

Die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) beginnt mit dem Austausch der Fahrausweisautomaten. Am 30. März wurde das erste reguläre von insgesamt 380 Geräten ersetzt. Oberbürgermeister Frank Nopper hat sich den neuen Automaten an der Bushaltestelle Rathaus nach der Montage gemeinsam mit den SSB-Vorständen angesehen.

Die SSB führt neue, moderne Fahrausweisautomaten ein: Oberbürgermeister Frank Nopper hat sich gemeinsam mit Thomas Moser, Technischer Vorstand sowie Vorstandssprecher der SSB, und Mario Laube, Kaufmännischer Vorstand, (v.l.) ein Gerät an der Bushaltestelle Rathaus angesehen. Stadtweit werden nach und nach insgesamt 380 Automaten ausgewechselt.

OB Nopper sagte: „Die modernen Automaten, die die SSB jetzt nach und nach aufstellt, gehören einer neuen Technikgeneration an. Sie sind nicht nur digitaler, sondern in ihrer Bedienbarkeit auch deutlich komfortabler. Dies trägt zu einer unkomplizierteren und einfacheren Nutzung und damit zu einer noch größeren ­Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs in Stuttgart bei.“ 

Mario Laube, Kaufmännischer Vorstand der Stuttgarter Straßenbahnen AG, erklärte: „Fahrausweisautomaten an den Haltestellen sind nach wie vor wichtig für die Fahrgäste und für die SSB. Diesen im SSB-Netz sehr präsenten Verkaufs- und Kontaktpunkt konnten wir jetzt erheblich verbessern. Wir hoffen, wir erfüllen die ­Erwartungen unserer Fahr­gäste mit der neuen Genera­tion Fahrausweisautomaten.“

Austausch im gesamten Netz

Vier der neuen Automaten haben seit Mitte Februar bereits einen erfolgreichen Probebetrieb absolviert. Jetzt beginnt der Austausch im gesamten Netz. Um alle orangefarbenen Automaten der bestehenden Generation abzumontieren und die neuen gelben Fahrausweisautomaten zu installieren, benötigt das Team aus Spezialisten der SSB-Automatenwerk­statt und -Haltestellenmeisterei voraussichtlich ein Jahr. Alle vorhandenen Automaten werden durch neue ersetzt. Die neuen Automaten werden über ein Touchdisplay bedient, geben Scheine als Wechselgeld, akzeptieren neben Giro- und Kreditkarten zusätzlich Google Pay sowie Apple Pay, und bieten Texte in Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch an.

Wochen- und Monatstickets können direkt an den neuen Automaten auf die vorhandene polygo-Karte geschrieben werden. Bei der Entwicklung der neuen Automaten mit dem Hersteller Scheidt & Bachmann aus Mönchengladbach stand eine barrierefreie, verständliche, schnelle und komfortable Bedienbarkeit im Vordergrund. Die Stuttgarter Straßenbahnen AG hat insgesamt 8 Millionen Euro in die Erneuerung der Auto­maten investiert.