Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Verkehr/Mobilität

Straßenbauarbeiten in der Karl-Kloß-Straße

Das Tiefbauamt setzt ab Montag, 25. April, den Fahrbahnbelag der Karl-Kloß-Straße zwischen der Böheimstraße und der Einmündung Kelterstraße/Lerchenrainschule Instand.

Im Zuge der Bauarbeiten werden auch die beiden Bushaltestellen „Dornhaldenstraße“ barrierefrei ausgebaut.

Die Arbeiten erfolgen in mehreren Bauphasen. Die erste Bauphase zwischen der Böheimstraße und der Einmündung Wilhelm-Raabe-Straße in stadtauswärtiger Richtung beginnt am Montag, 25. April, und wird voraussichtlich bis Ende Mai andauern. Die zweite Bauphase setzt die Arbeiten zwischen Wilhelm-Raabe-Straße und Kelterstraße/Lerchenrainschule ebenfalls in stadtauswärtiger Richtung fort. Der überörtliche Verkehr wird durch den Heslacher Tunnel und über die neue Weinsteige umgeleitet.

Bis Ende August folgen noch zwei weitere Bauphasen stadteinwärts, beginnend an der Kelterstraße/Lerchenrainschule bis zur Zufahrt Schwalbenweg und dann abschließend bis zur Böheimstraße. Der Verkehr in diese Richtung wird bereits ab der Peregrinastraße in Degerloch über die Neue Weinsteige umgeleitet. Die Bauarbeiten sollen bis Ende August abgeschlossen sein.

Die Umleitungsstrecken sind jeweils ausgeschildert. Das Tiefbauamt bittet Betroffene um Verständnis für die Beeinträchtigungen.

Erläuterungen und Hinweise