Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Aktuelle Meldung

40. Flüchtlingsbericht: Stuttgart Wahlheimat für Menschen aus über 170 Ländern

Die Landeshauptstadt Stuttgart zeichnet sich durch eine äußerst bunte, kreative, vielfältige und heimatverbundene Stadtgesellschaft aus. Hier leben aktuell rund 4.800 geflüchtete Menschen in 97 Unterkünften. Die Stadt unterstützt diese Menschen auf vielfältige Weise dabei hier anzukommen und sich zu integrieren.

Städtische Unterkünfte, Deutschkurse und Willkommensräume sind einige der Maßnahmen, um die Integration von Geflüchteten in Stuttgart voranzutreiben.

Der 40. Flüchtlingsbericht, den das Referat für Soziales und gesellschaftliche Integration am Montag, 14. Dezember, vorgelegt hat berichtet auf 80 Seiten über die aktuelle Situation der Geflüchteten in Stuttgart. Zudem werden Projekte und Maßnahmen vorgestellt, die unter dem Eindruck des Corona-Virus initiiert wurden.

Dr. Alexandra Sußmann, Bürgermeisterin für Soziales und gesellschaftliche Integration sprach allen Beteiligten in der Flüchtlingshilfe ihren Dank aus: „Ich danke den haupt- und ehrenamtlichen Akteuren, Behörden, Institutionen und Kooperationspartnern für die ausgezeichnete und konstruktive Zusammenarbeit. Wir freuen uns darauf, weiterhin gemeinsam die Zukunft der Geflüchteten in Stuttgart mitzugestalten und eine gelingende Integration in unsere Stadtgesellschaft voranzutreiben.“