Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Entsorgung

Umweltschutz kann jeder! Mülltrennung schont Klima und Ressourcen

Abfall, der in der richtigen Tonne landet, ist oft ein wertvoller Rohstoff für Neuware aus Recyclingmaterial. Das senkt den Energieverbrauch und reduziert Treibhausgase. Die Mitarbeitenden der AWS kümmern sich um die korrekte Müllentsorgung in Stuttgart. Die richtige Trennung ist jedoch der erste, wichtige Schritt.

Was gehört wohin? Mülltrennung ist ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz, den alle leisten können.

Was gehört in welche Tonne?

Ein Paradebeispiel für Umweltschutz so ganz nebenbei ist gut getrennter Bioabfall. Daraus entstehen in der Biovergärungsanlage grüner Strom sowie Flüssigdünger und hochwertiger Kompost, die Zier- und Nutzpflanzen nähren. Damit der Kreislauf des Bioabfallrecyclings funktioniert, ist es deshalb wichtig, Küchenabfälle, Reste von zubereiteten Speisen und Grünschnitt ohne Plastikverpackung oder sonstige Fremdstoffe in die braune Tonne zu geben. Kunststoff hat in der Biotonne nichts zu suchen. Und auch für die anderen Abfallarten – Restmüll, Altpapier, Sperrmüll, etc. – gibt einige Regeln zu beachten. Jeder, der sich daran hält, hilft den Mitarbeitenden der AWS bei Ihrer Arbeit und trägt damit einen wichtigen Teil zum Umweltschutz bei.

Den Abfall in die richtige Tonne geben – das ist aktiver Umweltschutz, und das kann wirklich jeder.

Markus Töpfer, Geschäftsführer des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft Stuttgart (AWS)

Sie haben Fragen zur richtigen Entsorgung eines ganz bestimmten Gegenstandes? Alle Informationen dazu finden Sie im  Abfall‐ABC und im Flyer zur Mülltrennung.

„Auf Tour mit der Müllabfuhr“

Der Südwestrundfunk (SWR) hat die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Ihrer Arbeit begleitet, von der Biomülltour bis zum Schadstoffmobil. Erfahren Sie mehr über die Arbeit der AWS, was mit dem Müll passiert und welchen Problemen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagtäglich stellen müssen. Denn die richtige Mülltrennung wird oft vernachlässigt.

 Auf Tour mit der Müllabfuhr: 18 Tonnen Restmüll (Öffnet in einem neuen Tab)

 Auf Tour mit der Müllabfuhr: Döner-Spieße im Papiermüll (Öffnet in einem neuen Tab) 

 Auf Tour mit der Müllabfuhr: Sperrmüll – und was nicht dazu gehört (Öffnet in einem neuen Tab)

 Auf Tour mit der Müllabfuhr: Die ungeliebte Biomüll-Tour (Öffnet in einem neuen Tab)

 Auf Tour mit der Müllabfuhr: Das Schadstoffmobil (Öffnet in einem neuen Tab)

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Stuttgart
  • Getty Images/PIKSEL
  • Stadt Stuttgart
  • Max Kovalenko