Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Sport

Neue Calisthenics Anlage im Stadtpark Vaihingen

Ab sofort kann im Stadtpark Vaihingen an einer neuen Calisthenics-Anlage trainiert werden. Die Anlage liegt nahe des Parkeingangs an der Ecke Vollmoellerstraße/Robert-Koch-Straße und soll Jugendliche wie auch Erwachsene in Bewegung bringen.

Die neue Calisthenics-Anlage ermöglicht kostenloses Training im Freien.

Das Outdoor-Workout mit dem eigenen Körpergewicht ermöglicht ein funktonales Ganzkörpertraining aller wichtigen, großen Muskelgruppen. Die Calisthenics-Anlage bietet hierfür zahlreihe Trainingsmöglichkeiten. Horizontale Stangen, sogenannte Monkeybars, eignen sich für Klimmzüge. Am Barren können Dips, Ruder- und Bauchmuskelübungen absolviert werden. Die Bank empfiehlt sich für klassische Bauch- und Rückenübungen. Vertikale Stangen eignen sich für Bauchmuskel- und Dehnübungen, Fortgeschrittene können hier unter anderem die „Human Flag“, die „menschliche Flagge“ trainieren, bei der der Körper parallel zum Boden ausgerichtet wird. Außerdem bietet die Anlage eine Möglichkeit zur Anbringung von Seilen oder Ringen. Vor Ort erklärt eine Infotafel die an der Anlage möglichen Übungen.

Wunsch der Bürgerinnen und Bürger

Die zentral in Vaihingen gelegene Anlage entstand auf Wunsch der Bürgerinnen und Bürger. Geplant wurde sie gemeinsam von Garten-, Friedhofs- und Forstamt und dem Amt für Sport und Bewegung der Stadt Stuttgart. Die bauliche Umsetzung und die Unterhaltung betreut das Garten-, Friedhofs- und Forstamt. Die neue Calisthenics-Anlage im Vaihinger Stadtpark ist eine von zwei Anlagen, die in diesem Stadtbezirk entstehen. Die zweite Anlage in der Vischerstraße soll im Frühjahr 2022 fertig gestellt werden.

Vom Bezirksbeirat mitfinanziert

Die Kosten für beide Anlagen betragen insgesamt 75.000 Euro. 50.000 Euro stammen aus Mitteln zur Umsetzung des „Masterplans für urbane Bewegungsräume“, weitere 25.000 Euro steuerte der Bezirksbeirat Vaihingen bei. Der Masterplan für urbane Bewegungsräume liefert zukunftsweisende Ideen, wie der öffentliche Raum in Stuttgart bewegungsfreundlicher gestaltet werden kann. Der Gemeinderat entschied im November, den Masterplan bei künftigen städtebaulichen Projekten und Umgestaltungen im öffentlichen Raum immer einzubeziehen.

Weitere Informationen zur neuen Calisthenics-Anlage erhalten Interessierte bei Sören Otto vom Amt für Sport und Bewegung.

Amt für Sport und Bewegung

Sören Otto

Mitarbeiter Bewegungsförderung und Sportentwicklung

Das könnte Sie auch interessieren