Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Verkehr

Umgestaltung der östlichen Industriestraße mit neuen Radwegen ist fertig

Das größte Gewerbegebiet in Stuttgart, der Synergiepark Vaihingen/Möhringen, ist in einem rasanten Transformationsprozess. Die Anzahl der Beschäftigten wird sich bis 2030 deutlich erhöhen. Eine Anpassung der Verkehrsinfrastruktur unter Berücksichtigung aller Verkehrsarten ist deshalb erforderlich.

Im Synergiepark Vaihingen/Möhringen wurde die Industriestraße von der Handwerkstraße bis zum Kreisverkehr Am Wallgraben umgestaltet.

In einem ersten Schritt waren in den vergangenen Jahren bereits Teile der Nord-Süd-Straße umgestaltet und optimiert sowie der Vollanschluss Breitwiesenstraße hergestellt worden.

In einem zweiten Schritt wurde nun die Industriestraße von der Handwerkstraße bis zum Kreisverkehr Am Wallgraben entsprechend den Plänen des Amts für Stadtplanung und Wohnen sowie des Tiefbauamts umgestaltet. Auf rund 8000 Quadratmetern Fläche wurden dabei neben der grundhaften Erneuerung der Fahrbahn auch neue Radwege, barrierefreie Bushaltestellen und Überquerungshilfen für Fußgänger gebaut. Seit 27. November ist der Verkehr auf diesem Abschnitt, nach der gut viermonatigen Bauzeit, wieder komplett freigegeben.

In den kommenden Jahren stehen schrittweise weitere Umgestaltungsmaßnahmen im Bereich des Synergieparks und der Nord-Süd-Straße an. Hierüber wird das Tiefbauamt Stuttgart zu gegebener Zeit wieder berichten.