Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Corona-Pandemie

Feuersee und Marienplatz: Stadt verlängert Verweilverbote bis zum 1. August

Das Verweilen auf dem Marienplatz und auf den Anlagen rund um den Feuersee samstags ab 24 Uhr bis sonntags um 6 Uhr ist bis zum 1. August weiterhin nicht erlaubt.

Für den Marienplatz sowie den Feuersee gilt weiterhin ein Verweilverbot.

Das hat die Landeshauptstadt Stuttgart am Dienstag, 20. Juli, bekanntgegeben. Auch der Einsatz der Sicherheitsdienste wird verlängert. Aus Sicht der Stadt und der Bezirksvorsteher haben sich die Maßnahmen bewährt. Ziel ist es, Partyexzessen vorzubeugen und die Anwohner vor nächtlichem Lärm zu schützen. Das Vorgehen ist mit der Polizei und der Abfallwirtschaft Stuttgart abgestimmt.