Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Verkehr

Stuttgart-Lauf am 21. Juli hat Auswirkungen auf den Verkehr

Der 31. Stuttgart-Lauf am Sonntag, 21. Juli, bringt wieder Auswirkungen auf den Verkehr mit sich. Die Mercedesstraße ist ab Freitag, 19. Juli, 15.30 Uhr, zwischen der Talstraße und der Mercedes-Jellinek-Straße voll gesperrt. Ab Sonntag, 21. Juli, 3 Uhr wird diese Sperrung bis zum Mercedes-Benz-Museum ausgeweitet.

Die Strecke des Stuttgart-Lauf führt durch mehrere Straßen im Stadtbezirk Bad Cannstatt.

Am Sonntag, 21. Juli, finden zunächst die Rennen für Erwachsene (Lotto Handbike 10 km-Lauf, Kaufland 10 km-Lauf, 5 km-Lauf mit Walking und Nordic-Walking) statt. Der 10-Kilometer-Lauf führt entlang der Augsburger-, Gnesener-, und Hofener Straße in Richtung der Bad Cannstatter Altstadt. Über die Schönestraße, den Veielbrunnenweg sowie die Morlock-, Hanna-Henning- und Benzstraße gelangen die Läuferinnen und Läufer zum Zielbereich auf der Mercedesstraße.

An den nachfolgenden Querungsstellen kann die Strecke durch Anlieger bis zum Eintreffen des Läuferfeldes und teilweise auch während des Rennens gequert werden: Schmidener Straße/Gnesener Straße sowie Liebenzeller Straße/Wilhelmstraße. Im Anschluss an die Rennen für Erwachsene werden die Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche (Bambini-Lauf, Minimarathon und Handbike-Minimarathon) im Bereich der Sportanlagen NeckarPark ausgetragen.

Der Stadtbezirk Bad Cannstatt ist nur über Umwege anzufahren. Umleitungen des Individualverkehrs werden über Steinhaldenfeld und Fellbach ausgeschildert. Die Strecke verläuft entlang von Radfernwegen. Der Radverkehr wird zur Gewährleistung der Sicherheit der Läuferinnen und Läufer sehr stark eingeschränkt sein. Ordner werden Querungen ermöglichen, wenn das Läuferfeld dies zulässt.

Auch ÖPNV von Einschränkungen betroffen

Den Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmern wird empfohlen, für die Anfahrt öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Es wird hierfür ein Kombiticket angeboten. Aufgrund der zahlreichen Sperrungen wird dringend gebeten, für die Anfahrt zu den Parkplätzen im NeckarPark das Leitsystem NeckarPark zu beachten. Auch über den Verkehrsfunk der Radiosender werden entsprechende Hinweise herausgegeben.

Zur An- und Abreise der Sportlerinnen und Sportler fährt die U-Bahnlinie U11 am Sonntag, 21. Juli, von 7.05 Uhr bis 12.05 Uhr im 10-Minuten-Takt, von 12.15 Uhr bis 16.15 Uhr im 15-Minuten-Takt vom Hauptbahnhof zum NeckarPark (Stadion). Die letzte Fahrt ab NeckarPark ist um 16.03 Uhr. Durch die Veranstaltung wird auch der Betrieb der öffentlichen Verkehrsmittel, insbesondere der Stadtbahnlinie U2 und der Buslinie 45, beeinträchtigt. Da die Buslinie 45 ab Freitag, 19. Juli, 15.30 Uhr, die Haltestellen Fritz-Walter-Weg und Mercedes-Benz-Welt nicht mehr bedienen kann, werden diese zur Haltestelle NeckarPark (Stadion) verlegt. Am Sonntag, 21. Juli , von Betriebsbeginn bis zirka 12 Uhr verkehrt die Buslinie 45 nur bis zur Haltestelle Schlachthof. Die Stuttgarter Straßenbahnen AG wird auf der Webseite  www.ssb-ag.de/kundeninfo (Öffnet in einem neuen Tab) über Fahrplanänderungen und Veranstaltungsverkehre informieren, am Veranstaltungstag an betroffenen Haltestellen Fahrgastdurchsagen durchführen sowie teilweise mobile Fahrgastbetreuer an den Haltestellen einsetzen.

Alle Fahrgäste sowie die Anwohnerinnen und Anwohner der gesperrten Streckenabschnitte werden um Verständnis für die Beeinträchtigungen gebeten. Betroffenen, die während der Veranstaltung mit ihrem Fahrzeug abfahren wollen, wird empfohlen, das Fahrzeug rechtzeitig vor der Veranstaltung außerhalb der Sperrstrecke zu parken. Ortskundigen wird empfohlen, den Stadtbezirk Bad Cannstatt weiträumig zu umfahren und auf die speziellen Verkehrsdurchsagen zu achten.

Bürgertelefon für Fragen zur Veranstaltung

Für den Stuttgart-Lauf schaltet der Veranstalter ein Bürgertelefon, an dem Fragen zur Veranstaltung beantwortet werden. Das Bürgertelefon ist unter der Telefonnummer 0711/280 77 711 während der folgenden Zeiten erreichbar: Freitag, 19. Juli, von 12 bis 18 Uhr, Samstag, 20. Juli, von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag, 21. Juli, von 7 bis 11 Uhr.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • GettyImages/Pavel1964