Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Aktuelles

Der Wochenmarkt ist zurück auf dem Marktplatz

Der Stuttgarter Wochenmarkt ist auf den Marktplatz zurückgekehrt. 31 Beschickerinnen und Beschicker boten am Samstag, 4. Juni, ihre Waren wieder vor dem Rathaus an. Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper hat die Wiedereröffnung eingeläutet.

Am Pfingstsamstag ist der Stuttgarter Wochenmarkt wieder auf den Marktplatz vor dem Rathaus zurückgekehrt.
Stuttgarts Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper läutete die Wiedereröffnung des Wochenmarktes auf dem zu großen Teilen schon neugestalteten Marktplatz ein.
Auf dem Marktplatz war auch Bürgermeisterin Dr. Alexandra Sußmann vor Ort. Ebenso...
...wie ihre Amtskollegin Bürgermeisterin Isabel Fezer. Beide verteilten eine Beetrose der Sorte "Stuttgardia", die Einkäuferinnen bei einem Quiz gewinnen konnten.
Auch Bürgermeister Dr. Clemens Maier war bei der Rückkehr des Wochenmarktes dabei. Er verschenkte Äpfel an Besucherinnen und Besucher des Marktes.
Zur Rückkehr an seinen angestammten Ort war der Wochenmarkt gut besucht. 31 Beschickerinnen und Beschicker boten ihre Waren wieder vor dem Rathaus an.
Die Sanierung des Marktplatzes ist mit neuem Pflasterbelag, dem Fontänenfeld und den fünf Pflanzkübeln mit Bäumen bereits stark vorangeschritten. Die Platzfläche wurde zudem barrierefrei gestaltet. Der Marktbrunnen wird derzeit noch restauriert.

Frank Nopper sagte: „Am Pfingstsamstag kehrt der von uns allen heiß und innig geliebte Stuttgarter Wochenmarkt dorthin zurück, wo er hingehört: Auf den sanierten und neu gestalteten Marktplatz.“ Über Jahrhunderte hinweg habe der Markt die wirtschaftliche Grundlage Stuttgarts gebildet. Lange Zeit sei er geprägt gewesen vom Handel mit Wein, Salz und Holz. „Heute bieten unsere Beschicker, die überwiegend Erzeuger aus Stadt und Region sind, vor allem Obst, Gemüse, Eier, Blumen, Wein, Spirituosen, Honig, Marmelade und Backwaren an – überwiegend regional und saisonal für Jung und Alt, für Groß und Klein, für Alteingesessene und Neuankömmlinge“, so OB Nopper.

Wochenmärkte sind Plätze zum Austausch

Thomas Lehmann, Geschäftsführer der Märkte Stuttgart unterstrich: „Wochenmärkte sind nicht einfach nur zum Einkaufen: Wochenmärkte sind Plätze zum Austausch, Plätze für ein besseres Klima, Wochenmärkte sind Nahversorgung, sie sind nachhaltig. Ich wünsche mir, dass dieser Markt mit seiner bunten Vielfalt von den Bürgerinnen und Bürgern genauso geschätzt wird wie vor dem Umbau.“ Marktsprecher Markus Fischer dankte im Namen der Beschicker für die Möglichkeit, wieder vor dem Rathaus stehen zu dürfen.

Sanierung des Marktplatzes schon weit fortgeschritten

Bei einem Quiz gewannen Einkäuferinnen eine Beetrose der Sorte „Stuttgardia“. Diese besondere Züchtung verdankt ihren Namen einer Statue am Stuttgarter Rathaus und leuchtet in strahlendem Gelb. Vor Ort waren auch die Bürgermeisterinnen Dr. Alexandra Sußmann und Isabel Fezer sowie Bürgermeister Dr. Clemens Maier. Sie verteilten gemeinsam mit OB Nopper 300 Rosen sowie Äpfel und Pixi-Bücher zum Thema „Wir gehen auf den Wochenmarkt“.

Die Sanierung des Marktplatzes ist mit neuem Pflasterbelag, dem Fontänenfeld und den fünf Pflanzkübeln mit Bäumen bereits stark vorangeschritten. Die Platzfläche wurde zudem barrierefrei gestaltet. Der Marktbrunnen wird derzeit noch restauriert. Insgesamt investiert die Stadt für die Maßnahmen 12,6 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Thomas Niedermueller/Stadt Stuttgart
  • Thomas Niedermueller
  • Thomas Niedermueller
  • Thomas Niedermueller/Stadt Stuttgart
  • Thomas Niedermueller/Stadt Stuttgart
  • Thomas Niedermueller/Stadt Stuttgart
  • Thomas Niedermueller/Stadt Stuttgart
  • Leif Piechowski/Stadt Stuttgart
  • Jürgen Pollack/Stuttgart Marketing
  • Arnim Kilgus