Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Umwelt- und Klimaschutz

Earth Hour: Licht aus, Klimaschutz an!

Bei der Umwelt- und Klimaschutzaktion Earth Hour 2021 am Samstag, 27. März, setzen von 20.30 bis 21.30 Uhr Menschen überall auf dem Planeten ein Zeichen für den Klimaschutz und knipsen für eine symbolische Stunde das Licht aus.

Licht aus, Klimaschutz an – so lautet das Motto der Earth Hour. Erstmals beteiligt sich in diesem Jahr der Stuttgarter Fernsehturm an der weltweiten Aktion.

Die Stadt Stuttgart unter Federführung des Amts für Umweltschutz beteiligt sich bereits zum elften Mal mit zahlreichen Gebäuden, Brunnen und Denkmälern an der Aktion, die von der Welt-Naturstiftung WWF jedes Jahr organisiert wird.

„Licht aus“ heißt es unter anderem beim Kunstmuseum, Rathaus, Alten Schloss und Tagblattturm. Beleuchtungen an über 30 Objekten werden für eine Stunde abgeschaltet. Besonderes Highlight im Jahr 2021: Erstmals beteiligt sich der Stuttgarter Fernsehturm an der Aktion und schaltet die Beleuchtung des Turmkorbs und der Drehfeuer für die Stunde ab. Zugleich hüllen tausende Städte weltweit ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit, darunter Wahrzeichen wie das Brandenburger Tor, der „Big Ben“ in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro.

Die Earth Hour zeigt, wie Menschen gemeinsam auf der ganzen Welt für den Erhalt des Planeten kämpfen. Jede und jeder kann sich mit dem symbolischen Lichtausschalten in den eigenen vier Wänden beteiligen.

Peter Pätzold, Bürgermeister für Städtebau, Wohnen und Umwelt

Pätzold fordert die Stuttgarterinnen und Stuttgarter auf, sich an dem Event zu beteiligen.

Der WWF gibt Tipps, wie man die symbolische Stunde Dunkelheit kreativ gestalten kann: Dinner in the Dark, Verstecken spielen mit den Kindern oder malen mit Leuchtfarbe, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Unter dem Hashtag #LichtAus und #EarthHour besteht die Möglichkeit, über Social Media von seiner persönlichen Earth Hour zu berichten.