Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Mobiliät

Freiminuten-Aktion von RegioRadStuttgart

Umweltfreundliche Mobilität gewinnt in der Landeshauptstadt und der Region Stuttgart immer mehr an Bedeutung. Am Freitag, 19. März schenkt RegioRadStuttgart allen Nutzerinnen und Nutzern 120 Freiminuten pro Fahrt.

Mit und ohne elektrischen Antrieb: Fahrräder können in Stuttgart an vielen Orten auch ausgeliehen werden.

RegioRadStuttgart setzt sich aktiv für ein besseres lokales Klima ein. Zum Start ins Wochenende bekommen daher alle Kundinnen und Kunden am Freitag, den 19. März 2021, die ersten 120 Minuten jeder Fahrt geschenkt. Die Freiminuten gelten gleichermaßen für die klassischen RegioRäder wie auch die Pedelecs. Lastenpedelecs sind von der Aktion ausgeschlossen. 

Ob für Ausflüge in der Region, zum Pendeln oder für Besorgungen: Die Fahrräder und Pedelecs ermöglichen eine klimafreundliche Mobiliät durch die Landeshauptstadt und die Region Stuttgart. 

RegioRadStuttgart

Das interkommunale und regionsweite Fahrrad‐ und Pedelecverleihsystem für die Landeshauptstadt und die Region Stuttgart, ist mittlerweile in über 40 Städten und Kommunen verfügbar. Über 1.400 Räder, darunter gut 500 Pedelecs, stehen an über 190 Stationen jederzeit zur Ausleihe zur Verfügung. Diese Räder können sowohl für die innerstädtische Mobilität als auch für den Verkehr zwischen den Kommunen genutzt werden. Mit dem großen Angebot an Pedelecs lassen sich auch längere Wege und Steigungen leicht zurücklegen und auch längere Ausflüge mühelos durchführen.

RegioRadStuttgart wird im Auftrag der Städte und Gemeinden von der Deutsche Bahn Connect GmbH betrieben und ist Teil der Call a Bike‐Familie, dem Bikesharing‐Angebot der DB. Bundesweit stehen RegioRadStuttgart‐Kunden damit Fahrräder in rund 80 Städten zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Deutsche Bahn Connect GmbH
  • Thomas Niedermüller/Stadt Stuttgart
  • LHS/Marcus Gloger
  • Lichtgut/Achim Zweygarth