Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Geschenk zum Amtsantritt

„Jakob Fischer“ soll Früchte tragen

OB Dr. Frank Nopper pflanzt Apfelbaum – Geschenk der Grünen-Fraktion zum Amtsantritt

Ein Apfelbaum der Sorte „Jakob Fischer“ steht jetzt vor der Filderschule in Degerloch. Oberbürgermeister Frank Nopper pflanzte diesen symbolisch am 9. März. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hatte ihm den Baum aus Anlass seines Amtsantritts geschenkt.

Auf dem Bild zu sehen sind v.l.: Degerlochs Bezirksvorsteher Marco-Oliver Luz, die Rektorin Carola Frech, die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Gabriele Nuber-Schöllhammer, OB Dr. Frank Nopper und Amtsleiter Volker Schirner.

OB Nopper: „Der Baum ist ein tolles Geschenk, der nun an einem tollen Ort wachsen wird. Zur Filderschule habe ich eine besonders enge Verbindung, da ich hier in meiner Jugend mehrfach am Schulputz in den Sommerferien teilgenommen habe. Auf dass nicht nur dieser Apfelbaum, sondern auch die Zusammenarbeit von Gemeinderat und OB große Früchte trägt.“

Die Vorsitzende der Gemeinderatsfraktion Bündnis90/Die Grünen, Gabriele Nuber-Schöllhammer, unterstrich die Bedeutung von Bäumen und Grünanlagen und betonte, in ihrer Funktion als schulpolitische Sprecherin, die gelungene Ortswahl.

Der Leiter des Garten-, Friedhofs- und Forstamt, Volker Schirner, erläuterte, dass Bäume der Sorte „Jakob Fischer“ Äpfel von über 300 Gramm tragen könnten, der Baum wachse recht schnell und sei nicht witterungsanfällig. Die Leiterin der Schule, Carola Frech, freute sich, dass der Baum Teil der neuangelegten Außenfläche sei. Die Fläche, vor dem Schulneubau gelegen, werde zu einer Streuobstwiese entwickelt.