Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Kunst

„Lebenskünstler:innen“ – Ausstellung im Rathaus

Mit der Ausstellung „Lebenskünstler:innen“ präsentieren Menschen mit Behinderungen aus den Einrichtungen bhz Stuttgart, Nikolauspflege, Lebenshilfe, Caritas und dem Verein 46Plus vom 24. März bis 25. April ihre Kunstwerke im Foyer des Stuttgarter Rathauses.

Menschen mit Behinderungen zeigen ihre Werke in der Ausstellung „Lebenskünstler:innen“ im Rathaus.

Das Projekt „Lebenskünstler:innen“ rückt Menschen mit Behinderung in den Fokus. Die Projektpartner wollen diesen einen Raum geben, in dem sie die Freiheit der Kreativität fernab von negativen Gefühlen aus dem Alltag ausleben, Neues entdecken und in andere Welten eintauchen können.

Die Ausstellung ist eine Kooperation von Arthelps, Kunstmuseum Stuttgart, Staatsgalerie und vhs stuttgart. Staatsgalerie und Kunstmuseum haben sich mit den Kunstwerken ihrer ständigen Sammlung und wechselnden Ausstellungen geöffnet und ermöglichen Menschen mit Behinderung, sich der Kunst auf ihre ganz eigene Art und Weise zu nähern. In anschließenden Kreativworkshops entstehen Bilder, die durch die Kunstwerke der beiden Museen inspiriert sind, aber doch die ganz eigene Sichtweise der Künstlerinnen und Künstler mit Behinderung vermitteln.

Die Bilder sind während der Öffnungszeiten im Rathaus zu sehen. Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr. Es gelten die Regeln der aktuellen Corona-Verordnung, derzeit die 3G‐Regelung (geimpft, genesen, getestet).

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Katrin Wahner/VHS
  • die arge lola/StadtPalais Stuttgart