Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Informationen

Jochen Wacker wird neuer Leiter des Jobcenters

Der künftige Amtsleiter des Jobcenters bei der Stadt Stuttgart heißt Jochen Wacker. Der Gemeinderat wählte ihn in seiner Sitzung am 19. Mai mit 53 von 58 abgegebenen Stimmen. Wacker hatte sich als einziger Kandidat dem Gremium vorgestellt.

Oberbürgermeister Frank Nopper gratuliert Jochen Wacker zur Wahl als Leiter des Jobcenters.

Wacker nannte vor dem Gemeinderat als Anreize für seine Bewerbung eine „sinnvolle soziale Aufgabe im Gemeinwesen und eine Führungsaufgabe mit möglichst weitreichenden Gestaltungsmöglichkeiten. So richtig spannend wird die Aufgabe aber bei dem Anspruch, die Dienstleistungen des Jobcenters für die sozial benachteiligten Menschen unserer Stadt zu optimieren.“ Er habe die Prämisse, jederzeit eine gute und qualitätsvolle Dienstleistung zum Wohle der Menschen in Stuttgart zu erbringen. Als aktuelle Herausforderungen nannte er die Digitalisierung der sozialen Leistungen im Kontext des Onlinezugangsgesetzes, die Umstellung der Fachsoftware auf eine moderne Version, den Zugang geflüchteter Menschen aus der Ukraine, da in wenigen Tagen etwa 7.000 Menschen einen grundsätzlichen gesetzlichen Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II erhalten, sowie als Viertes die aktuellen Herausforderungen der Wirtschaft mit Fachkräftemangel und wirtschaftlicher Transformation. „Hier bieten sich für das Jobcenter große Chancen durch motivierende Beratung, Öffnung von Perspektiven und beruflicher Qualifizierung offene Stellen zu besetzen.“

Beruflicher Werdegang

Jochen Wacker, geboren am 23. Mai 1967, machte 1993 an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Ludwigsburg seinen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt (FH). Seine berufliche Laufbahn begann er 1994 als Sachbearbeiter beim Sozialamt der Stadt Stuttgart und wechselte im gleichen Jahr zum Sozialamt der Stadt Pforzheim. Nach mehreren Stationen wurde er dort 2003 stellvertretender Leiter des Sozialamts. Von 2005 bis 2011 war als Geschäftsführer des Jobcenters Pforzheim tätig, zugleich war er stellvertretender Sozialamtsleiter bis Ende 2007, und von 2008 bis 2009 stellvertretender Jugend- und Sozialamtsleiter. 2012 wurde Wacker Amtsleiter des Jobcenters Pforzheim, bevor er nach Stuttgart zurückkehrte und hier von 2012 bis 2016 Abteilungsleiter „Markt und Integration“ wurde, 2016 dann Abteilungsleiter „Migration und Teilhabe“. Zudem baute er die Abteilung für geflüchtete Menschen auf und leitete sie. Seit 2012 war er zudem stellvertretender Amtsleiter des Jobcenters Stuttgart.

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Leif Piechowski/Stadt Stuttgart
  • MARTINLORENZ.NET
  • Getty Images/fotostorm
  • Rich Vintage Photography