Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Stadtbezirke

Vaihinger Mitte profitiert vom Förderprogramm „Stadtteilzentren konkret“

Ein Kraftakt liegt hinter dem Vaihinger Weltladen-Team, die Freude über das Ergebnis ist bei den Ehrenamtlichen nun umso größer. Das Team hat in den zurückliegenden Monaten die Ladenfläche am Vaihinger Markt saniert.

Der Weltladen in der Nähe der Bezirksrathauses wurde saniert.

„Unser Vaihinger Weltladen ist ein Juwel des Einzelhandels hier in der Mitte des Stadtbezirks“, schwärmt Bezirksvorsteher Kai Jehle-Mungenast. „Schließlich verbindet er in vorbildlicher Weise bürgerschaftliches Engagement mit den Bestrebungen eines Fairtrade-Stadtbezirks. Und nicht zuletzt überzeugen die angebotenen Produkte in ihrer sozialethischen Verantwortung des Herstellungsprozesses und in der Qualität.“

Bei der Sanierung des Weltladens griff das Team dabei auf das städtische Förderprogramm zur Revitalisierung von Ladenlokalen im Rahmen des Investitionsfonds „Stadtteilzentren konkret“ zurück. Lisa Marie Jankowski, die das Programm im Amt für Stadtplanung und Wohnen koordiniert, ist sichtlich stolz auf das Erreichte: „Wir freuen uns, mit dem Weltladen eine so wertvolle und im Stadtbezirk verankerte Nutzung mit diesem Programm fördern zu können. Mit der Förderung und Modernisierung des Weltladens ist ein Beitrag zur Zukunftssicherung hier am Vaihinger Markt geleistet.“ Daran knüpft Dr. Iris Gebauer von der städtischen Wirtschaftsförderung an: „Funktionierende Stadtteilzentren bringen in die Stadtbezirke Lebensqualität. Dazu braucht es ansprechenden Einzelhandel und ein tolles gastronomisches Angebot. Mit dem Förderprogramm zur Revitalisierung von Ladenlokalen haben wir als Landeshauptstadt hierfür ein hilfreiches Förderinstrument zur Hand.“

Neben dem Weltladen hatte in Vaihingen bereits die Apotheke am Markt vor drei Jahren von diesem Programm profitiert und ihre Beratungs- und Verkaufsfläche ansprechend modernisiert. Stadtweit wurden bereits 27 Anträge für eine solche Förderung gestellt, davon sind bereits elf Maßnahmen umgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Thomas Hörner
  • Getty Images/animaflora
  • Stadt Stuttgart
  • Frieder Daubenberger/Impact Hub Stuttgart