Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Corona-Pandemie

Fieberambulanzen und Testmöglichkeiten in der Stadt

Die Corona-Neuinfektionen steigen auch in Stuttgart weiter an. Dies hat zur Folge, dass immer mehr Menschen im Krankenhaus behandelt werden müssen. Auch die Anzahl der Patienten, die ambulant untersucht werden müssen, steigt deutlich. Eine Übersicht über Fieberambulanzen und Testmöglichkeiten in Stuttgart.

Für Patienten, die eine ambulante Untersuchung benötigen, sind in erster Linie entweder die Hausärztinnen und Hausärzte oder die Corona-Schwerpunktpraxen zuständig.

Zusätzlich können Patienten auch die Fieberambulanz im Klinikum Stuttgart oder die Fieberambulanz Stuttgart, Dr. Roll und Kollegen, Schwabstraße 26, aufsuchen. In der Fieberambulanz Stuttgart ist eine vorherige Terminvereinbarung unter  https://www.fieberambulanz-stuttgart.de/home.html (Öffnet in einem neuen Tab) zwingend erforderlich. Alle Institutionen bemühen sich, die erforderlichen Kapazitäten bereit zu halten. Hierzu ist die Mithilfe aller Bürgerinnen und Bürger erforderlich.

Es wird darum gebeten, dass die obengenannten Ambulanzen ausschließlich von Personen mit coronatypischen Symptomen aufgesucht werden.

Testzentren

Testungen nach positivem Schnelltest, bei Warnung durch die Corona-Warn-App oder zur Freitestung sollten ausschließlich in den dafür vorgesehenen Testzentren durchgeführt werden, z.B. am Corona-Testzentrum Cannstatter Wasen. Hier werden die Kapazitäten kontinuierlich ausgebaut.

Dr. Hans‐Jörg Wertenauer, Leiter des Corona‐Testzentrums Cannstatter Wasen, sagte dazu: „Zur Zeit kommen täglich 900 bis 1000 Personen zum PCR-Coronatest zu uns. In den nächsten Tagen wollen wir unsere Leistungsfähigkeit auf 1500 Tests am Tag erhöhen.“

Nur so ist es möglich, die Patienten zu versorgen, für die eine medizinische Behandlung notwendig ist.

Das könnte Sie auch interessieren