Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Internationales

OB Frank Nopper empfängt irischen Botschafter Nicholas O‘Brien

Der irische Botschafter Dr. Nicholas O’Brien hat am 18. November Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper im Rathaus einen Besuch abgestattet und sich in das Goldene Buch eingetragen.

Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper hat den irischen Botschafter Dr. Nicholas O’Brien im Rathaus empfangen. Begleitet von Honorargeneralkonsul Wolfgang Häfele (links) trug er sich ins Goldene Buch ein.

Im Gespräch wurde unter anderem über die Beziehungen zwischen der EU und Irland sowie die Beziehungen zwischen Deutschland und Irland gesprochen. Ein weiteres Thema war der Brexit und dessen Auswirkungen auf Irland sowie die aktuelle Corona-Lage in den jeweiligen Ländern.

OB Dr. Frank Nopper sagte: „Irland und Deutschland sind seit jeher eng miteinander verbunden - wirtschaftlich wie auch zivilgesellschaftlich spätestens durch die EU. Kaum wegzudenken sind beispielsweise die vielen Begegnungen junger Menschen mittels des ERASMUS-Programms. Irland ist eines der beliebtesten Ziele. Umso wichtiger ist es, die künftigen Beziehungen und die enge Freundschaft zwischen Deutschland und Irland auch auf kommunaler Ebene weiter zu pflegen. Dies wollen wir und werden wir tun!“

Der Botschafter von Irland, Dr. Nicholas O’Brien, sagte: „Ich denke, der direkte Austausch zwischen Iren und Deutschen wie auch die politische Freundschaft beider Länder sind sehr wichtig. Darüber hinaus bin ich der Meinung, dass der Handel im Binnenmarkt bedeutsam für die Beziehung zwischen Deutschland und Irland ist.“

Über Dr. Nicholas O’Brien

Dr. Nicholas O’Brien trat im August 2019 als irischer Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland sein Amt in Berlin an. Davor war er von 2014 bis 2019 Generaldirektor für EU und Internationale Angelegenheiten im Finanzministerium in Dublin. In dieser Funktion war er Mitglied des Wirtschafts- und Finanzausschusses der EU und bereitete die Sitzungen der Finanzminister der Eurozone vor. O’Brien arbeitete intensiv an der Eurozonenkrise und war Irlands Direktor für die Krisenmechanismusfonds der EU - den Europäischen Stabilitätsmechanismus und die Europäische Finanzstabilisierungsfazilität. In den Jahren von 2011 bis 2014 war er diplomatischer Berater des Finanzministers, von 2008 bis 2011 stellvertretender Botschafter der Botschaft in Berlin und von 2004 bis 2008 Generalkonsul in Shanghai. Zuvor war er von 2001 bis 2004 Afrika-Direktor im Außenministerium, im Rahmen der irischen EU-Präsidentschaft und Mitgliedschaft im UN-Sicherheitsrat. In den Jahren von 1998 bis 2001 arbeitete er in der Generaldirektion Außenbeziehungen der Europäischen Kommission.