Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Bürgerempfang

OB Nopper überreicht Ehrenplaketten 2020 und 2021 beim Bürgerempfang

Nachdem der Bürgerempfang vergangenes Jahr Corona-bedingt ausfallen musste, hat Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper beim diesjährigen Bürgerempfang am 4. November gleich vier Ehrenplaketten-Preisträger der Stadt Stuttgart geehrt.

Beim Bürgerempfang am 4. November überreichte Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper die Ehrenplaketten 2020 und 2021.

An Werner Schüle ging die Auszeichnung 2020 für seinen vielfältigen und langjährigen Einsatz für den Sport. Die Ehrenplakette 2021 erhielten die drei für ihr soziales Engagement während der Pandemie Ausgezeichneten Marius Lichtl, Michael Staudenmaier und Dr. Marianne Tümpen. Alle bekamen eine Urkunde und die Anstecknadel mit dem springenden Rössle.

OB Nopper sagte: „Stuttgart ist zurecht stolz auf sein engagiertes Bürgertum. Die Ehrenamtlichen verdienen Anerkennung, und sie brauchen den direkten Draht zu Stadtverwaltung und zum Oberbürgermeister. Oberbürgermeister und Verwaltung müssen wieder näher an die Bürgerinnen und Bürger rücken. Und wir brauchen vitale und eigenständige Stadtbezirke. Dort spielt die Musik, dort entwickeln sich freiwilliges Engagement und Ehrenamt, was unsere Stadt menschenfreundlich und liebenswürdig macht.“

Über die Ehrenplakette der Stadt Stuttgart

Der Gemeinderat hat am 25. September 1997 die Stiftung der „Ehrenplakette der Landeshauptstadt Stuttgart“ beschlossen. Mit dieser neben der Ehrenbürgerschaft und der Bürgermedaille dritten Ehrungsmöglichkeit der Stadt sollen Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet werden, deren Engagement für die Gesellschaft in Art und Umfang vorbildlich ist. Die Ehrenplakette ist Dank und Auszeichnung für Verdienste, die sich Bürgerinnen und Bürger um die Belange der Stadt Stuttgart durch ehrenamtliche Tätigkeit, insbesondere in den Bereichen Soziales, Gesundheit, Kultur, Bildung, Sport, Umwelt und Sicherheit erworben haben. Die Verdienste können sowohl in Vereinen und Organisationen als auch im persönlichen Bereich erbracht worden sein. Die ehrenamtliche Tätigkeit sollte mindestens 15 Jahre betragen haben. Die Ehrenplakette ist als Anstecknadel gearbeitet. Sie besteht aus einem plastisch gearbeiteten springenden Ross aus Silber mit dem Schriftzug „Stuttgart”. Diese und die dazugehörige Urkunde werden in der Regel bei dem jährlichen Bürgerempfang durch den Oberbürgermeister überreicht. Aktuell besitzen 37 lebende Personen die Ehrenplakette, mehr als 50 dürfen es laut Satzung nicht sein. Insgesamt wurde die Ehrenplakette 61 Mal verliehen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Leif Piechowski/Stadt Stuttgart
  • LICHTGUT
  • Leif Piechowski/Stadt Stuttgart
  • Leif Piechowski/Stadt Stuttgart
  • Leif Piechowski/Stadt Stuttgart