Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Aktuelle Meldung

Mineralbad Berg ist wieder geöffnet

Nach der aufwändigen Generalsanierung ist der Betrieb im ältesten Schwimmbad der Stadt wieder gestartet. Auch einige Stuttgarter Hallenbäder laden seit dem 5. Oktober wieder zum Schwimmen ein.

Am Eröffnungstag zogen bereits zahlreiche Badegäste ihre ersten Bahnen.
Ein Alleinstellungsmerkmal des Mineralbads ist das große Außenbecken, es enthält ausschließlich naturbelassenes und stark kohlensäurehaltiges Heilwasser.
Der einmalige und prägende Retro‐Charakter der 1950er‐Jahre wurde auch nach der Sanierung beibehalten. So blieben viele Details mit Wiedererkennungswert erhalten.
Die Generalsanierung des Schwimmbads umfasste die Sanierung der beiden Gebäudeflügel, den Neubau des Bewegungsbades sowie des Außenbeckens.
Aus den Trinkbrunnen fließt quellfrisches Mineralwasser. Nach der Sanierung sind die Brunnen barrierefrei zugänglich.
Das älteste Bad der Stadt lädt seit über 160 Jahren mit seinem großen Gelände zum Entspannen ein.

Seit über 160 Jahren lädt das Mineralbad Berg zum Schwimmen in naturbelassenem Heilwasser ein. Unter dem Namen „Stuttgarter Mineral‐Bad bei Berg“ wurde es 1856 von Friedrich Neuner eröffnet und ist seitdem ein Anziehungspunkt für Heimaturlauber. Nicht nur die sechs Heilwasserquellen, auch die Architektur machen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis. Den einmaligen Retro‐Charme des Schwimmbads können die Badegäste nach der Komplettsanierung jetzt wieder genießen. Mit Außenbecken, Badehalle und Bewegungsbad bietet das Mineralbad ganzjähriges Badevergnügen.

Badebetrieb unter Corona-Bedingungen

Das Mineralbad Berg ist seit dem 5. Oktober von Montag bis Sonntag zu je drei Zeitfenstern geöffnet. Tickets können für folgende Zeiten gebucht werden:

  • 9 bis 13 Uhr
  • 13.30 bis 17.30 Uhr
  • 18 bis 22 Uhr

Tickets sind bis zu drei Tage im Voraus unter  www.stuttgarterbaeder.de/e‐ticket oder alternativ an der Badekasse – während des Zeitfensters und sofern noch verfügbar – erhältlich. Der normale Einzeleintritt kostet pro vierstündigem Zeitfenster 8 Euro bzw. ermäßigt 6,40 Euro. Die Saunen bleiben zunächst geschlossen.

Öffnung der Hallenbäder

Die Hallenbäder Feuerbach, Sonnenberg, Vaihingen, Zuffenhausen sowie das Leo-Vetter-Bad haben ebenfalls seit dem 5. Oktober für den öffentlichen Badebetrieb geöffnet. In den Hallenbädern gelten die regulären Öffnungszeiten ohne Zeitfenster sowie die regulären Tages-Eintrittspreise. Der normale Eintritt beträgt 4,50 Euro und ermäßigt 2,70 Euro. Kinder unter 7 Jahren haben freien Eintritt.