Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Feuerwehr

Neubau der Feuer- und Rettungswache 5 schreitet voran

Die Landeshauptstadt Stuttgart baut in der Sigmaringer Straße 115 im Stadtteil Möhringen aktuell eine neue Feuer- und Rettungswache für die Feuerwehr Stuttgart. Für den funktionalen Neubau mit rund 9.000 m² Nutzfläche erfolgte 2019 der erste Spatenstich.

Ein Jahr nach der Rohbauphase befindet sich die Feuer- und Rettungswache 5 nun in der Ausbauphase. Diese ist in verschiedenen Stufen und Abläufen gegliedert und parallel hierzu laufen die Umzugs- und Inbetriebnahmeplanungen auf Hochtouren.

Die seit 1966 in Betrieb befindliche Feuer- und Rettungswache 5 im Bruno-Jackoby-Weg 5 im Stadtteil Degerloch ist bereits seit längerer Zeit stark sanierungs-bedürftig.

Feuerwehrkommandant und Amtsleiter der Branddirektion, Dr. Georg Belge, sagte am Donnerstag in Stuttgart: „Mit dem Neubau der Feuer- und Rettungswache 5 wird ein erster großer Baustein der baulichen Neuordnung der Stuttgarter Feuerwachen umgesetzt. Ich freue mich sehr, dass dieser hochfunktionale Neubau nächstes Jahr in Betrieb gehen kann und damit die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr Stuttgart nochmals deutlich erhöht wird.“

Video zur Phase 2 - Ausbau; Planung Umzugs- und Inbetriebnahme

Neubau Feuer- und Rettungswache 5 - Phase 2 - Ausbau; Planung Umzugs- und Inbetriebnahme
Neubau Feuer- und Rettungswache 5 - Phase 2 - Ausbau; Planung Umzugs- und Inbetriebnahme

Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr unter einem Dach

Das Gebäude beheimatet zukünftig einen Löschzug der Berufsfeuerwehr, sowie zahlreiche Sonderfahrzeuge wie den Feuerwehrkran und die Höhenrettungsgruppe. Zudem sind die Rettungsdienstfahrzeuge der Feuerwehr Stuttgart an diesem Standort beheimatet. Die Feuerwehr Stuttgart besetzt mit ihren Einsatzkräften ein Notarzteinsatzfahrzeug und bis zu zwei Rettungswagen. Zudem sind mehrere Sonderfahrzeuge des Rettungsdienstes an der neuen Wache stationiert. Unter anderem ein Großraumrettungswagen sowie ein Schwerlastrettungswagen.

Auch eine Notbetriebsleitstelle ist in dem neuen Gebäude untergebracht und dient als Redundanz, falls es in der Integrierten Leitstelle Stuttgart auf dem Gelände der Feuerwache 3 in Bad-Cannstatt zu Ausfällen kommt. Das ebenfalls in der neuen Feuer- und Rettungswache 5 untergebrachte Katastrophenschutzlager hält zahlreiche Materialien und Geräte für Großschadensereignisse bereit.

Die Freiwillige Feuerwehr Stuttgart – Abteilung Logistik verlegt ihren Standort ebenfalls in den Neubau im Stadtteil Möhringen. Sie übernimmt im Einsatzfall für das gesamte Stadtgebiet Stuttgart Logistik- und Versorgungsaufgaben. Zudem sind bei ihr mehrere Fahrzeuge des Katastrophenschutzes zur Dekontaminationen von Personen und Geräten stationiert. Ebenfalls sind der Stadtfeuerwehrverband und die Jugendfeuerwehr Stuttgart in dem Neubau untergebracht.

Inbetriebnahme für Mitte des Jahres 2022 vorgesehen

Durch die Corona-Pandemie sind teilweise ganze Baufirmen für mehrere Wochen ausgefallen. Zudem ist der Mangel an Baustoffen auch auf dieser Baustelle eine Herausforderung. Aus diesen Gründen hat sich die Inbetriebnahme nach hinten verschoben und soll Mitte 2022 erfolgen. Nach aktuellem Stand wird das Baubudget von 50,356 Millionen Euro eingehalten.

Standorte der Feuerwehr Stuttgart werden baulich neu geordnet

Der Neubau der Feuer- und Rettungswache 5 ist der erste Baustein einer umfassenden, baulichen Neuordnung innerhalb der Feuerwehr Stuttgart. Nach aktuellem Stand sollen von den fünf Standorten der Berufsfeuerwehr vier Feuerwachen neu gebaut werden und eine Feuerwache generalsaniert werden. Zudem ist die Feuerwehr Stuttgart aktuell mit Hochdruck auf der Suche nach einem Standort für ihr Aus- und Fortbildungszentrum.

Auch die Gebäude und Standorte der 24 Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart wurden untersucht. In den kommenden Jahren stehen auch hier neben mehreren Neubauten umfassende Sanierungsmaßnahmen an. Diese werden notwendig, um zahlreiche in die Jahre gekommene Feuerwehrhäuser zu ertüchtigen oder zu ersetzen. Nur so kann die leistungsstarke Freiwillige Feuerwehr in Stuttgart zukunftsfähig erhalten und allen gesetzlichen Aspekte wie dem Arbeits- und Unfallschutz Rechnung getragen werden.