Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Digitalisierung

Smart City Index: Stuttgart für digitale Leistungen ausgezeichnet

Ehre für die Landeshauptstadt: Die Stadt Stuttgart ist von der Bitkom als eine der smartesten Städte Deutschlands ausgezeichnet worden.

Thomas Bönig (3.v.r.) nimmt die Auszeichnung für die Landeshauptstadt Stuttgart entgegen.

Thomas Bönig, CIO & CDO des Amts für Digitalisierung, Organisation und IT, nahm am Dienstag, 18. Oktober auf der „Smart Country Convention“ in Berlin den Preis für die Stadtverwaltung entgegen.

Stuttgart kletterte im diesjährigen Smart City Index des Digitalverbands Bitkom vom achten auf den fünften Platz. Damit gehört die Landeshauptstadt zu den deutschlandweit besten Großstädten in Sachen Digitalisierung und zur am besten bewerteten Kommune in Baden-Württemberg. Thomas Bönig stellte auf der Convention in Berlin Stuttgarts digitale Leistungen vor und präsentierte Visionen für die smarte Zukunft der Landeshauptstadt. Er sagte: „Stuttgart ist in vielen Bereichen schon eine smarte City, was unsere Platzierung unter den TOP 10 deutlich macht. Wir versuchen beispielsweise Nachhaltigkeitsziele systematisch unter Zuhilfenahme moderner Technologien zu erreichen. Smart Lighting ist eine weitere innovative Lösung, mit der die Energieeffizienz gesteigert wird. Aber auch der Schutz der Bevölkerung wird mittels moderner Technologien optimiert. Es gibt so viele spannende und sinnvolle smarte Lösungen. Daran arbeiten wir mit einem motivierten Team, das viele hervorragende Ideen hat und die Landeshauptstadt in eine digitale Zukunft führt.“

Aktuell rund 100 Serviceleistungen online verfügbar

Über das Serviceportal der Stadt Stuttgart sind aktuell bereits rund 100 Online-Dienstleistungen abrufbar. Die Bürgerinnen und Bürger haben somit die Möglichkeit, viele Verwaltungsleistungen bequem von Zuhause oder unterwegs digital zu beantragen.

Mit dem Bürgerhaushalt Stuttgart bietet die Stadt ihren Einwohnerinnen und Einwohnern zudem die Möglichkeit, digital Maßnahmen vorzuschlagen, die aus ihrer Sicht in den Haushaltsplanungen Berücksichtigung finden sollten. Im letzten Bürgerhaushalt wurden bereits Vorschläge der Bürgerschaft in den Haushalt 2022/23 integriert.

Die Koordination des Themas „Smart City Stuttgart“ ist seit September 2022 bei DO.IT – dem städtischen Amt für Digitalisierung, Organisation und IT angesiedelt. 2023 wird in einer referatsübergreifenden Arbeitsgruppe unter Federführung von DO.IT eine „Smart City Strategie Stuttgart“ erstellt sowie weiter an der kontinuierlichen Umsetzung moderner, smarter und technologischer Lösungen gearbeitet. Ziel ist es, die Landeshauptstadt zu einer noch (er)lebenswerteren Stadt für die Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger zu machen und ihre Attraktivität als Wirtschaftsstandort weiter nachhaltig zu steigern.

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Stuttgart/Sandra Baumholz
  • Grafik: Stadt Stuttgart
  • Die Bonuscard + Kultur kann online beantragt werden. Thomas Wagner / Stadt Stuttgart
  • Grafik: Stadt Stuttgart