Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

"Miteinander läuft's besser"

Stadt setzt Kampagne für mehr Verkehrssicherheit fort

Die Landeshauptstadt setzt ihre Kampagne für mehr Miteinander auf Stuttgarts Straßen fort. Die Aktion weist auf den erforderlichen und gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabstand hin, der beim Überholen des Radverkehrs eingehalten werden muss. Dafür soll das Bewusstsein der Autofahrenden weiter geschärft werden.

"Mindestens 1,5 Meter Abstand": Zahlreiche städtische Fahrzeuge werden aktuell mit diesen Hinweis-Aufklebern ausgestattet.

Nachdem zahlreiche städtische Fahrzeuge mit Hinweis-Aufklebern zum Überholabstand von 1,50m ausgerüstet wurden, beteiligen sich ab kommender Woche auch die TAXI-Autozentrale sowie stadtmobil carsharing Stuttgart und das Autohaus Krautter Ford Carsharing an der Aktion. Die Fahrzeuge werden mit Aufklebern der Landeshauptstadt ausgestattet und beklebt.

Auch die Universität Hohenheim ist mit zwei Bannern an der Kampagne beteiligt, um für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu werben. Neu ist zudem, dass speziell jüngere Autofahrende mit CityCards angesprochen werden, auf denen die Gründe für den gesetzlich vorgeschriebenen Überholabstand erläutert werden. Die Karten sind in Stuttgarter Gaststätten, Cafés und Fitnessclubs zu finden.

Grundregeln müssen alle beachten

Susanne Scherz, Leiterin der Verkehrsbehörde im Amt für öffentliche Ordnung sagte am Freitag, 24. September: „Egal, ob zu Fuß, auf dem Rad oder im Auto: Wir können uns nur dann sicher durch die Stadt bewegen, wenn alle die Grundregeln beachten: Volle Konzentration und Augen auf die Straße, Rücksicht statt Risiko, Richtig handeln statt recht haben. Die Aufkleber erinnern einerseits die Fahrerinnen und Fahrer und sollen andere Autofahrende darauf hinweisen, beim Überholen gleichfalls achtsam zu sein und den erforderlichen Mindestabstand einzuhalten.“

Bereits im Frühjahr hatte die Stadt auf Plakaten, Brückenbannern, Gehwegabschrankungen und digitalen Medien wie Vario-Tafeln und den Bildschirmen der SSB-Fahrgastinformation in U-Bahnen, Bussen und Haltestellen für mehr Miteinander auf den Straßen geworben. Diese Elemente sowie die Ansage der städtischen Telefonansage erinnern erneut an den wichtigen Überholabstand.

Auf  www.stuttgart.de/miteinander (Öffnet in einem neuen Tab) finden sich Verhaltenstipps für ein sicheres Miteinander aller Verkehrsteilnehmer.