Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Service

Ausschreibung des Fair Play-Preises durch die Deutsche Olympische Gesellschaft

Mit der Ausschreibung des Fair Play-Preises "Jung, sportliche, FAIR" sollen wieder faire Gesten im Sport sowie Projekte von jugendlichen Sportlerinnen und Sportlern bzw. Mannschaften von 12 bis 18 Jahren zur Thematik "Fair Play" ausgezeichnet werden.

Fair Play ist eine Grundlage des Sports.

Die Deutsche Olympische Gesellschaft e. V. (DOG) schreibt auch dieses Jahr wieder den Fair Play-Preis "Jung, sportlich, FAIR" aus. Teilnehmen können jugendliche Sportlerinnen und Sportler beziehungsweise Mannschaften im Alter von 12 bis 18 Jahren. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2021.

Fair Play spielt im Breiten- wie auch im Leistungssport eine wichtige Rolle. Es beinhaltet nicht nur die Einhaltung von Regeln, sondern macht den Geist des fairen Miteinanders aus.

Fair Play steht unter anderem für:

  • Die Anerkennung und Einhaltung der (Spiel-)Regeln
  • Den partnerschaftlichen Umgang mit dem Gegner
  • Die Achtung der gleichen Chancen und Bedingungen
  • Die "Begrenzung" des Gewinnmotivs (kein Sieg um jeden Preis)
  • Die Wahrung der Haltung bei Sieg und Niederlage

Weitere Informationen zur Bewerbung können der Internetseite der Deutsche Olympischen Gesellschaft -  Jung, sportlich, FAIR (Öffnet in einem neuen Tab) entnommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Pixabay
  • Stadt Stuttgart
  • Getty Images/piola666
  • Thomas Wagner/Stadt Stuttgart