Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Bundestagswahl 2021

Briefwahl

Sie möchten Ihre Stimme für die kommende Bundestagswahl gerne per Briefwahl abgeben? An dieser Stelle finden Sie alle notwendigen Informationen, wie Sie so kurz vor der Wahl noch Ihre Unterlagen beantragen können oder auch Ihre Stimme direkt bei der persönlichen Antragstellung abgeben können.

Eine Bürgerin holt sich im Rathausfoyer die Briefwahlunterlagen ab. Bis zum bis 24. September 2021 um 18 Uhr ist das möglich.

Unterlagen selbst abholen

Aufgrund der Laufzeiten bei der Postzustellung ist es leider nicht mehr möglich, die Unterlagen zur Briefwahl online oder per E‐Mail anzufordern. Am besten holen Sie die Unterlagen im Wahlbüro ab oder geben Ihre Stimme vor Ort ab. Folgende Wahlbüros haben geöffnet:

  • Stuttgarter Rathaus
    Hier ist eine Antragstellung für die Briefwahl bis 24. September 2021, 18 Uhr möglich.

    Donnerstag: 8.00 bis 18.00 Uhr
    Freitag: 8.00 bis 18.00 Uhr

  • Bezirksämter der äußeren Stadtbezirke
    Hier werden Wahlscheine und Briefwahlunterlagen bis 23. September 2021 ausgegeben. Wegen der Corona‐Pandemie können die Öffnungszeiten abweichen. Es ist ratsam, sich vor dem Besuch mit dem Bezirksamt in Verbindung zu setzen. 

    Donnerstag: 9.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr

Unterlagen abholen lassen

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, die Unterlagen im Stuttgarter Rathaus oder in den Bezirksämtern der äußeren Stadtbezirke abzuholen, können Sie auch eine andere Person damit beauftragen. Diese benötigt dazu allerdings eine schriftliche Vollmacht von Ihnen. Einen Vordruck finden Sie auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung. Sollten Sie die Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, verwenden Sie den  Wahlscheinantrag zur Bundestagswahl 2021 PDF-Datei 991,55 kB.

Hinweis bei plötzlicher Erkrankung

Sollten Sie am Wahlwochenende plötzlich erkranken und das Wahllokal nicht aufsuchen können, melden Sie sich bitte so früh wie möglich, spätestens am Wahlsonntag bis 15.00 Uhr, beim Statistischen Amt unter 0711 216−92233. Für die Ausgabe von Briefwahlunterlagen benötigen Sie in der Regel ein ärztliches Attest oder eine Krankenhauseinweisung. Die Briefwahlunterlagen können Sie auch abholen lassen, die andere Person benötigt eine schriftliche Vollmacht von Ihnen. Die Stimmabgabe durch eine Vertretung ist nicht möglich.  

Beachten Sie bitte: Ansteckungsverdächtige haben ein Zutrittsverbot zum Wahlgebäude. Dies gilt für Personen, die offensichtliche Corona‐Symptome aufweisen, wie Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks‐ oder Geruchssinns. Dies gilt auch für Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind.

Rücksendung der Wahlbriefe

Wahlbriefe müssen bis spätestens 18.00 Uhr am Wahltag beim Statistischen Amt, Postfach 70108, Eberhardstr. 37, 70173 Stuttgart eingegangen sein. Aufgrund der Beförderungszeiten durch die Post raten wir, die Briefe in den Postkasten des Statistischen Amtes einzuwerfen.

Wahl-Hotline

Keine Wahlbenachrichtigung erhalten? Frist versäumt? Wahllokal unklar? Bei Fragen zur Bundestagswahl sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wahlamts gerne für Sie da.

Die Wahl‐Hotline ist in der Woche vor der Wahl wie folgt besetzt: montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr.

Am Freitag, den 24. September 2021 von 8 Uhr bis 18 Uhr, am Samstag, den 25. September 2021 von 8 bis 12 Uhr und am Wahlsonntag, den 26. September 2021 von 8 bis 18 Uhr.

Statistisches Amt

Wahlen und Abstimmungen