Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Literatur, Philosophie und Geschichte / Literatur / Ausstellung

Aufbrüche - Abbrüche. 250 Jahre Friedrich Hölderlin

Friedrich Hölderlin findet im Jahr seines 250. Geburtstages viel Aufmerksamkeit, darunter in Ausstellungen in Lauffen, Marbach, Stuttgart und Tübingen.

  1. Termine & Öffnungszeiten
  2. Veranstaltungen
  3. Veranstaltungsort
  4. Veranstalter
Gestaltung: Studio Tillack Knöll GbR

Die württembergische Residenzstadt Stuttgart war für Hölderlin gerade in seinen mittleren Jahren ein wichtiger Ort. Im Hölderlin-Archiv der Landesbibliothek liegen heute vier Fünftel seiner handschriftlichen Zeugnisse.

Zur Wiederentdeckung Hölderlins Anfang des 20. Jahrhunderts spielt die Landesbibliothek deshalb eine entscheidende Rolle. Seit fast achtzig Jahren sammelt das Hölderlin-Archiv hier nahezu alles zu seinem Werk und seiner international außerordentlich fruchtbaren Wirkungsgeschichte und stellt dies der Forschung und der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Aus dieser Konstellation wurde die Idee entwickelt, die Jahre um 1800 zum Thema einer Ausstellung zu machen, welche Friedrich Hölderlin in dem bewegtesten Abschnitt seines exzentrischen Lebens zeigt. Dazu gehört auch seine Beziehung zu Susette Gontard, deren Briefe zur Ausstellung erstmals als Digitalisate präsentiert werden. Ein weiterer wichtiger Wendepunkt in Hölderlins mittleren Jahren bildet die Frankreichreise und der Bordeauxaufenthalt.

Anmeldung

Weitere Informationen

Termine & Öffnungszeiten

Geöffnet:

von Mo, 12.10.2020 bis einschließlich Sa, 09.01.2021
montags, dienstags, mittwochs, donnerstags und freitags von 09 - 17 Uhr

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren