Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Bühne / Oper / Aufführung

Der Räuber Hotzenplotz (Singspiel von Andreas Schilling)

4. Februar 2023

Wer kennt ihn nicht, den Räuber Hotzenplotz? Der Komponist Andreas Schilling hat Otfried Preußlers hinreißende Geschichte pünktlich zu dessen 100. Geburtstag für das Ensemble der Staatsoper Stuttgart als Singspiel zwischen Dreigroschenoper und Balkan-Rhythmen neu komponiert.

Infos und Tickets

Eintrittspreise: 8,00 bis 126,00 €
Es gibt Ermäßigungen.

Wer kennt ihn nicht, den Räuber Hotzenplotz? Zuerst klaut er Großmutters neue Kaffeemühle - die so schön Musik machen kann. Dann lockt er den Seppel und den Kasperl in eine Falle und nimmt die beiden gefangen. Aber damit nicht genug! Der Schuft verkauft den armen Kasperl auch noch an den großen und bösen Zauberer Petrosilius Zwackelmann - Moment, oder verkauft er den Seppel? Egal. Auf jeden Fall braucht es eine gehörige Portion Mut, Magie und die Hilfe des Publikums, um die beiden Freunde aus ihrem Schlamassel zu befreien. Der Komponist Andreas Schilling hat Otfried Preußlers hinreißende Geschichte pünktlich zu dessen 100. Geburtstag für das Ensemble der Staatsoper Stuttgart als Singspiel zwischen Dreigroschenoper und Balkan-Rhythmen neu komponiert.

Singspiel in 5 Akten in deutscher Sprache

Text vom Komponisten nach Otfried Preußler

Gesangstexte von Verena Guido

Diese Veranstaltung ist besonders geeignet für Jugendliche und Kinder ab 6 Jahren.

Weitere Informationen

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Staatstheater
  • unbekannt
  • Staatsoper Stuttgart - JOiN
  • unbekannt