Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Literatur, Philosophie und Geschichte / Literatur / Diskussion / Talkrunde

Der Verlorene - Lesung und Gespräch

Online-Veranstaltung des Literaturhaus Stuttgart. Was passiert mit einem literarischen Werk, wenn es zur Pflichtlektüre in der Schule wird? Das erleben nicht viele Schriftstellerinnen und Schriftsteller bereits zu Lebenszeiten. Hans-Ulrich Treichel, Schriftsteller und bis 2018 Professor am Deutschen Literaturinstitut Leipzig hingegen schon.

Sein Roman "Der Verlorene", 1998 im Suhrkamp Verlag erschienen, ist 2021 Prüfungsthema im Fach Deutsch an den Gymnasien in Baden-Württemberg. Auf der Flucht haben die Eltern ihren erstgeborenen Sohn verloren. Nach dem zweiten Weltkrieg baut sich die Familie eine neue Existenz auf, doch die Suche nach dem verlorenen Kind bestimmt ihr Leben. Wie dieses Trauma auch den jüngeren Bruder belastet, wie Schuld, Scham und Schweigen die Familie prägen, davon erzählt Hans-Ulrich Treichel ebenso lakonisch wie bewegend. Wie kam der Schriftsteller zu diesem Stoff? Welche Fragen haben ihn beim Schreiben beschäftigt - und welche biografischen Bezüge gibt es? Ein Gespräch mit dem Autor über Verlust und Erinnerung, Tragik und Komik und die Macht des Erzählens.

Im Rahmen der Reihe "Sternchenthemen"

Moderation: Anja Brockert

Sprecher: Johannes Wördemann

Livestream kostenfrei unter www.literaturhaus-stuttgart.de

Sendung zur Veranstaltung in SWR2 am 5. April um 15.05 Uhr, mehr Sendungen und Videos auf SWR2.de/sternchenthemen

In Kooperation mit dem SWR2, gefördert durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Weitere Informationen

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.