Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Literatur, Philosophie und Geschichte / Geschichte / Lesung

Eine Reise ins Stuttgart der Königszeit

9. März 202219:00Uhr21:00Uhr

An diesem Abend stellt der Stuttgarter Historiker Ulrich Gohl im Stadtarchiv sein neuestes Buch über das Stuttgarter Alltagsleben im frühen 20. Jahrhundert vor.

Im Juni 1909 stand die Tivoli-Brauerei im Stuttgarter Westen in Flammen

Ab dem Jahre 1907 gab es in Stuttgart eine Illustrierte, das "Schwäbische Bilderblatt", das auch Fotografien aus der württembergischen Residenzstadt veröffentlichte. Der Autor hat aus diesem Fundus von Hunderten der frühesten Pressebildern die besten und ergreifendsten ausgewählt. Dazu zitiert er teilweise die Originalartikel, teilweise auch Beiträge aus Tageszeitungen. Er stellt die Bilder und Texte in den Zusammenhang, gibt die sorgfältig recherchierten Informationen, die heute zum Verständnis nötig sind. All das vermittelt Einblicke in den damaligen Alltag in Stuttgart, seinen Stadtteilen und in den umliegenden Orten, die heute weitgehend zur Landeshauptstadt gehören.

Man blickt ins Privatleben der weiblichen Stars des Stuttgarter Theaters und lernt mutige Pioniere kennen, die ihr Flugzeug auf dem Cannstatter Wasen testeten. Man erfährt von einem spektakulären Unfall mit einer Lokomotive, die ins Bahnpostamt krachte, vom Einsatz eines neuartigen Dampfpfluges in Hohenheim oder vom Besuch des deutschen Kaisers Wilhelm II. beim hiesigen König - diese Palette von großen und kleinen Ereignissen aus dem Stuttgarter Leben vor über 100 Jahren lässt die damalige württembergische Hauptstadt wieder lebendig erscheinen.

Ulrich Gohl wird im Gespräch mit Günter Riederer (Stadtarchiv Stuttgart) das Buch in einem lockeren Gespräch vorstellen, wesentliche Fotografien aus dem "Bilderblatt", die ja herausragende Beispiele des ganz frühen Fotojournalismus darstellen, werden projiziert. Einige der besonders gelungenen Texte aus dem Band wird der Sprecher Martin Ehmann zu Gehör bringen.

Es wird um eine Anmeldung unter folgender Mailadresse gebeten: poststelle.stadtarchivstuttgartde

Haftungsausschluss

Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Ulrich Gohl