Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Literatur, Philosophie und Geschichte / Geschichte / Vortrag / Präsentation auch online

Elsass unterm Hakenkreuz

17. April 20248:00Uhr22:00Uhr

Ausstellung im Ausstellungssaal der Württembergischen Landesbibliothek.
Vernissage und Vortrag am 7. Februar: "Schwierige Erinnerung" (Prof. Dr. Catherine Maurer, Straßburg).

Infos

Eintritt frei

Nach dem Sieg über die französische Armee annektierte das Deutsche Reich im Juni 1940 de facto das Elsass. Die Grenzregionen im Südwesten sollten nach dem Willen der Nationalsozialisten wieder zu Deutschland gehören. Alle französischen Einflüsse galt es zu tilgen. Ab August 1942 wurden Elsässer zur Wehrmacht eingezogen. Diese völkerrechtswidrige Zwangsrekrutierung wurde zum Trauma in der elsässischen Bevölkerung. Die Erinnerung daran hat im Elsass ein anderes Gewicht als im Rest Frankreichs.

Die Bibliothèque nationale et universitaire de Strasbourg hat die Ereignisse vor 80 Jahren zum Anlass genommen, 2022 die Ausstellung Face au nazisme: le cas alsacien zu zeigen.

Aus Freundschaft zum Nachbarland ist es der Württembergischen Landesbibliothek ein wichtiges Anliegen, dieses schwierige Kapitel gemeinsamer Geschichte auch dem deutschsprachigen Publikum im Spiegel dieser Ausstellung zu vermitteln. Es werden neue Blickwinkel auf die Rolle des Nationalsozialismus im Elsass während der 1930er Jahre gezeigt, die deutsche Besatzungsherrschaft während des Zweiten Weltkriegs thematisiert und die Erinnerung der Elsässer nach 1945 in den Blick genommen. Gleichzeitig zeigt die Ausstellung die Geschehnisse im Kontext der Umwälzungen in Europa aus einer elsässischen Perspektive.

Zur Ausstellung gibt es Führungen und ein vielseitiges Begleitprogramm.

Weitere Informationen

Termine & Öffnungszeiten

Geöffnet:

Mi, 07.02.2024 von 18 - 19:30 Uhr

von Do, 08.02.2024 bis einschließlich Sa, 04.05.2024
montags, dienstags, mittwochs, donnerstags und freitags von 08 - 22 Uhr

von Do, 08.02.2024 bis einschließlich Sa, 04.05.2024
samstags von 10 - 20 Uhr

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise