Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Literatur, Philosophie und Geschichte / Literatur / Vortrag / Präsentation

Erben und Schenken

15. Mai 202418:00Uhr20:00Uhr

Der Bund der Vertriebenen lädt herzlich zum Vortrag und Beratung "Erben und Schenken" mit Rechtsanwalt Dipl. Betriebswirt (FH) Herbert Wild im Haus der Heimat ein.

Infos

Eintritt frei

Schenkung und Testamentsgestaltung

Wir alle haben ein ganzes Leben gearbeitet und wollen, dass dessen Früchte weitergetragen werden und denen zu Gute kommen, denen wir sie zugedacht haben. In zahlreichen Fällen aber, wird die vom Gesetz vorgesehene Erbfolge unseren Wünschen nicht gerecht. 77% der Deutschen machen überhaupt kein Testament. Und wenn ein letzter Wille verfasst wird, ist er leider sehr häufig juristisch anfechtbar. So kommt es, dass dann die Regelungen der gesetzlichen Erbfolge eintreten. Diese entsprechen in vielen Fällen jedoch nicht dem wirklichen Willen des Verstorbenen, der sein Lebenswerk und die Früchte seiner Arbeit an die nächste Generation weitergeben will. Dabei ist es für uns alle sicherlich ein schöner und höchst befriedigender Gedanke, die eigene Vermögensnachfolge gut geregelt zu wissen. So ist sichergestellt, dass die Werte, die man selbst erarbeitet und bewahrt hat, in gute und richtige Hände gelegt werden. Leidige und kostenintensive Streitigkeiten können so vermieden werden und sie geben an ihre Erben, die sie bewusst selbst bestimmen, ein Stück Zukunft weiter.

Wir wollen Ihnen einige neutrale und fachlich qualifizierte Antworten in unserem Vortrag anbieten.

Weitere Informationen

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise