Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Musik / Neue Musik / Aufführung

Konzert 6: 66. Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart

3. Februar 202220:00Uhr

Preisverleihung an Benjamin Scheuer, Mikolaj Laskowski und Francesco Ciurlo und Konzert.

Benjamin Scheuer wird für sein Stück "Acht Arten zu atmen" für Klarinette, Akkordeon und Samples aus dem Jahr 2020 mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Jeweils zweite Preise gehen an Mikolaj Laskowski für "5 Things That Really Matter" für großes Ensemble und Elektronik von 2018 und Francesco Ciurlo für "Abstraction to the point of" für Oboe und Ensemble aus dem Jahr 2020.

Ausnahmsweise vergibt die Landeshauptstadt Stuttgart in diesem Jahr drei Preise, die mit 8.000 Euro (1. Preis) und jeweils 4.000 Euro (2. Preise) dotiert sind. Die Jury unterstreicht mit ihrer Entscheidung die hohe Qualität der drei eingereichten Werke und spricht sich für die Unterstützung der jungen Komponisten aus, die derzeit wie alle Einzelkünstler*innen stark von der Corona-Pandemie betroffen sind.

-----

Programm:

Benjamin Scheuer, "Acht Arten zu atmen" für Klarinette, Akkordeon und Samples (2020) - 1. Preis

Francesco Ciurlo, "Abstraction to the point of" für Oboe und Ensemble (2020) - 2. Preis

Mikolaj Laskowski, "5 Things That Really Matter" für großes Ensemble und Elektronik (2018) - 2. Preis

Laudation: Björn Gottstein, Mitglied der Jury

Preisverleihung: Marc Gegenfurtner, Leiter des Kulturamts der Stadt Stuttgart

Im Rahmen von ECLAT Festival Neue Musik Stuttgart.

----

Tickets sind über die Website des ECLAT Festival Neue Musik Stuttgart www.eclat.org erhältlich.

Der Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart ist Deutschlands ältester Preis für Komponisten Neuer Musik. Er ist aktuell mit 12.000 Euro dotiert; er kann in einem oder in zwei Teilen vergeben werden. Ziel des Wettbewerbes ist es, Komponistinnen und Komponisten zu fördern und ihnen und der zeitgenössischen Musik den Weg ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu ebnen.

Weitere Informationen

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Landeshauptstadt Stuttgart / Grafik: Studio Tillack Knöll GbR
  • Südwestrundfunk