Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Literatur, Philosophie und Geschichte / Literatur / Lesung

Mechtilde Lichnowsky - Erste Werkausgabe

8. Juli 202219:30Uhr21:00Uhr

Buchpremiere im Literaturhaus Stuttgart: Diese Werkausgabe zeigt eine unkonventionelle, streitbare und sprachbewusste Autorin und sie enthält darüber hinaus einen bisher unpublizierten Roman aus dem Nachlass der entschiedenen NS-Gegnerin.

Infos und Tickets

Eintrittspreise: 6,00 bis 12,00 €
Es gibt Ermäßigungen.

"Ihr unerschrockener Zugriff auf das Wesentliche und ihr unprätentiöser Humor können einem nur Vorbild sein" (Eva Menasse). Die Bücher von Mechtilde Lichnowsky - Romane, Erzählungen, Reiseberichte, Gedichte - erschienen in renommierten Verlagen, Max Reinhardt brachte eines ihrer Stücke in Berlin zur Uraufführung. Heute kennt man sie, wie es den begabten Schriftstellerinnen des vergangenen Jahrhunderts so häufig passiert ist, bestenfalls als Freundin bekannter Autoren - in ihrem Fall von Rainer Maria Rilke und Karl Kraus. Die Werkausgabe wurde in Auftrag gegeben von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und der Wüstenrot Stiftung, ausgewählt und herausgegeben von Günter und Hiltrud Häntzschel, mit einem Essay von Eva Menasse, erschienen im Zsolnay Verlag 2022.

Eva Menasse im Gespräch mit Günter und Hiltrud Häntzschel

Lesung: Claudia Michelsen

Eine Veranstaltungskooperation von Literaturhaus Stuttgart, der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und der Wüstenrot Stiftung

Weitere Informationen

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise