Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Bühne / Oper / Aufführung

Platée (von Jean-Philippe Rameau)

11. Oktober 202219:00Uhr21:45Uhr

In der Operninszenierung des Regisseurs Calixto Bieito wird die Nymphe Platée, zu einem jungen Drag-Künstler, der in einem Nachtclub sich selbst und nach Anerkennung sucht.

Jupiter (Pawel Konik) und Platée (Marcel Beekman)

Infos und Tickets

Eintrittspreise: 8,00 bis 115,00 €
Es gibt Ermäßigungen.

Der Streich, den sich Jupiters Buddies ausgedacht haben, um dessen Gattin Juno von ihrer Eifersucht zu kurieren, verspricht einen Riesenspaß: Jupiter soll die hässliche Sumpfnymphe Platée umwerben. Die fühlt sich tatsächlich begehrt und willigt in einem Moment tragikomischer Selbstverkennung sogar in eine Ehe mit dem obersten Gott ein. Die groteske Scheinhochzeit ist zweifellos der komödiantische Höhepunkt von Rameaus effektvoller Partitur. Zumindest auf die liebeshungrige Titelfigur wartet jedoch ein grausames Erwachen. In gängiger Opernpraxis der Behandlung grotesker Rollen ist die Partie für einen Tenor komponiert. Bei Calixto Bieito wird die Nymphe Platée zu einem jungen Drag-Künstler, der in einem Nachtclub sich selbst und nach Anerkennung sucht.

Ballet bouffon in einem Prolog und drei Akten

Libretto von Adrien-Joseph

Le Valois d'Orville

in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Diese Veranstaltung findet auf französisch statt.

Weitere Informationen

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • (c) Martin Sigmund
  • Staatstheater
  • unbekannt
  • Staatstheater