Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Kunst und Design / Design / Vortrag / Präsentation

Playing with the (Im)possible - Computing Games / Ringvorlesung

7. Dezember 202219:30Uhr20:30Uhr

In der Ringvorlesung "Playing with the (Im)possible ¿ Computing Games" werden Künstler*innen, Aktivist*innen, Entwickler*innen und Spieleenthusiasten ein Spektrum des Sehens, Spielens und Machens von Spielen eröffnen.

Atari Pong

Infos und Tickets

Eintritt frei

Vor nur fünfzig Jahren wurde ein Ball über einen Bildschirm hin und her geschoben. Es war nicht die Mondlandung, aber diese einfache Aktion war die Grundlage für eines der ersten Computerspiele: ¿Pong¿. Dieses Spiel war entscheidend für die Entwicklung einer globalen Industrie, die heute Milliardengewinne erwirtschaftet. Seitdem sind Computerspiele zu einem allgegenwärtigen Medium geworden, das in der einen oder anderen Form überall zu finden ist. Sie vereinen, spalten, fesseln und machen sogar süchtig ¿ sie sind fester Bestandteil der heutigen Kultur. Candycrush, Grand Theft Auto, Minecraft ¿ das sind nur einige der beliebtesten Spiele, die von Menschen überall auf verschiedenen digitalen Geräten gespielt werden.

Bei diesem allgegenwärtigen kulturellen Phänomen geht es nicht nur um Hightech und Geldfluss, auch Künstler*innen und Aktivist*innen sind mit von der Partie.

Die Termine:

2.11.2022, 19:30 (Merz Akademie)

Andreas Lange: Und es machte Pong. Vom Entstehen der Videospieleindustrie auf der Schnittstelle zwischen IT und TV.

9.11.2022, 19:30 (online)

Isabelle Arvers: Decolonizing the imaginary through the tactical use of Machinima. (Vortrag in englischer Sprache)

16.11.2022, 19:30 (online)

Fran Ilich: Another World is Possible (Vortrag in englischer Sprache)

23.11.2022, 19:30 Uhr (Merz Akademie)

Joan Heemskerk: On artistic game modification and quantum computing. (Vortrag in englischer Sprache)

7.12.2022, 19:30 Uhr (Merz Akademie)

Thorsten "Storno" Wiedermann: Arthouse Games you better play (or create)!

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • (public domain image)
  • Merz Akademie