Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Literatur, Philosophie und Geschichte / Literatur / Lesung

Rainer Moritz: Als wäre das Leben so

Online-Veranstaltung des Literaturhaus Stuttgart. In einer zurückgenommenen und klaren Sprache erzählt Rainer Moritz von Lisa - eine Hommage an ein Leben, das augenscheinlich kein besonders auffallendes zu sein scheint oder sich lautstark abzuheben sucht.

Infos und Tickets

Eintrittspreis: 5,00 €

In einer zurückgenommenen und klaren Sprache erzählt Rainer Moritz von Lisa - eine Hommage an ein Leben, das augenscheinlich kein besonders auffallendes zu sein scheint oder sich lautstark abzuheben sucht. Zugleich lässt gerade die zurückhaltende Erzählhaltung eine Eigensinnigkeit und Unabhängigkeit der Figur zu, die beeindruckt. Und durch die Erzähldistanz scheint eine besondere Wärme und Anteilnahme auf, ein Frauenportrait, gezeichnet in stiller Melancholie. Lisa lebt allein, einsam aber ist sie nicht. Sie arbeitet erst als Buchhändlerin, später in einem Hamburger Zeitungsverlag. Den einen Mann an ihrer Seite, den gibt es nicht und den ersehnt sie auch nicht. Und der Mann, der schlussendlich in regelmäßigen Abständen auftaucht und in diesem sehr eigenen Nähe- und Distanzverhältnis an ihrer Seite bleibt, ist für sie richtig. Bis ihr irgendwann das Leben einen Strich durch die Rechnung macht. Rainer Moritz, 1958 in Heilbronn geboren, ist als Tausendsassa im deutschsprachigen Raum bekannt: Fußballschiedsrichter, ehemals Lektor bei Reclam Leipzig und Programmgeschäftsführer bei Hoffmann und Campe und seit 2005 Leiter des Hamburger Literaturhauses. Als Literaturkritiker tritt er ebenso in Erscheinung wie als Autor zahlreicher Bücher über Fußball, Schlager, Pariser Parks oder auch über Richard Yates. 2018 erschien "Mein Vater, die Dinge und der Tod".

Lesung und Gespräch

Moderation: Kathrin Schumacher

Livestreamticket: 5,- ?

Weitere Informationen

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.