Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Musik / Geistliche Musik / Aufführung

Salzburger Mozart

5. Februar 202319:00Uhr

Abonnementkonzert der Internationale Bachakademie Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Infos und Tickets

Eintrittspreise: 20,00 bis 68,00 €
Es gibt Ermäßigungen.

»Ich will nichts mehr von Salzburg wissen - ich hasse den Erzbischof bis zur raserey«, schrieb Wolfgang Amadeus Mozart im Mai 1781 seinem Vater. Der Erzlimmel, Hieronymus Graf Colloredo, seit 1772 im Salzburger Amt, avancierte zum Feindbild des jungen, ungestümen Mannes. Dabei war der Fürstbischof der Musik durchaus gewogen, wenn sie nur nicht zu lange geriet; und er hätte den gerade zwanzig Jahre alten Mozart nicht zum Konzertmeister und Hoforganisten ernannt, wenn ihm seine Musik nicht gefallen hätte. Mozart wollte einfach mehr, wie sich in der Vesper und der Messe bereits andeutet, beide im Jahre 1780 komponiert, gleichsam die Krönung seines Salzburger Schaffens. Dazu passt das wenige Jahre zuvor entstandene sogenannte »Straßburger« G-Dur-Konzert. »Wie vom Himmel gefallen «, schwärmte nämlich Mozarts Biograph Alfred Einstein vom langsamen Satz, während der Komponist selbst als Geiger Erfolge mit ihm feierte: »Beim Soupée spielte ich das Strasbourger- Concert. Es ging wie öhl, alles lobte den schönen, reinen Ton«.

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart: »Vesperae solennes de Dominica« KV 321, Violinkonzert G-Dur KV 216, »Krönungsmesse« C-Dur KV 317

Mitwirkende:

Katharina Konradi (Sopran), Anna Harvey (Alt), Patrick Grahl (Tenor), Kre?imir Stra?anac (Bass), Isabelle Faust (Violine), Gaechinger Cantorey, Hans-Christoph Rademann (Dirigent)

Weitere Informationen

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Objektgesellschaft Veranstaltungen und Märkte Stuttgart mbH & Co. KG
  • Easy Ticket Service