Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Bühne / Figurentheater / Aufführung

Schattenkind - Ein Kammerstück über mütterliche Gewalt

Eine Produktion von Eva Baumann. Wenn Mütter ihre eigenen Kinder körperlich und seelisch verletzen, hinterlässt das Narben, die oft im Verborgenen bleiben. Zu groß ist die Scham der Betroffenen, darüber zu sprechen. Zu unverrückbar ist das Bild der naturgegebenen und bedingungslosen Mutterliebe, die unsere Gesellschaft nie in Frage stellt.

Schattenkind von Eva Baumann

Infos und Tickets

Eintrittspreise: 11,00 bis 16,00 €
Es gibt Ermäßigungen.

Die Choreografin Eva Baumann erforscht in ihrem neuen Stück SCHATTENKIND die Mechanismen mütterlicher Gewalt und beleuchtet den Bruch in der Beziehung, die zu den wichtigsten im Leben eines Menschen zählt. Dabei entsteht zwischen zeitgenössischem Tanz und Figurenspiel eine Körper- und Bildsprache, die ausdrückt, wofür es keine Worte gibt. Wer ist die Mutter, wer die Tochter? Eva Baumanns Duett mit einer menschengroßen Gliederpuppe lässt die Grenzen der Identitäten verschwimmen.

Eva Baumann möchte neben der Erarbeitung eines Bühnenstücks auch direkt Jugendliche sowie Betroffene ansprechen. Hierfür ist ein Vermittlungsangebot in Planung, das derzeit aufgrund der Kontaktbeschränkungen auf seine Umsetzung wartet.

-----------

Termine:

Online-Premiere am Donnerstag, 20. Mai 2021 um 20 Uhr mit einer Einführung von Nina Kurzeja

Freitag, 21. Mai 2021 um 20 Uhr - mit anschließendem Nachgespräch/Moderation Petra Mostbacher-Dix

-----------

SCHATTENKIND ist eine Produktion von eva baumann tanz/produktionen, gefördert von dem Kulturamt der Stadt Stuttgart aus Mitteln des TANZPAKT Stuttgart Stadt-Land-Bund der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem LAFT Baden-Württemberg mit Mitteln aus dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. In Kooperation mit der BLOMST! gUG und FF*GZ Stuttgart.

Die Einführung und das Nachgespräch erfolgen im Rahmen der Vermittlungsangebote von Tanzpakt Stuttgart.

Die Vermittlung für Jugendliche wird von der Stiftung Erlebnis Kunst gefördert. Mit freundlicher Unterstützung von: FITZ, Produktionszentrum Tanz + Performance e.V. und der FTTS gUG.

Weitere Informationen

Haftungsausschluss

Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Daniela Wolf