Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Literatur, Philosophie und Geschichte / Geschichte / Vortrag / Präsentation

Schlösser und Landsitze in Ostpreußen - gestern + heute

17. Juli 202418:00Uhr19:00Uhr

Der Bund der Vertriebenen lädt herzlich ein zum Vortrag: Schlösser und Landsitze in Ostpreußen - gestern und heute mit Wolfgang Freyberg im Haus der Heimat in Stuttgart.

Infos

Eintritt frei

In Ostpreußen, dem Land zwischen Weichsel und Memel, entstand seit dem 13. Jahrhundert eine Vielzahl von beeindruckenden Burgen, Schlössern und Landsitzen, die die reiche Geschichte und Kultur der Region widerspiegelten. Manche von ihnen, wie die Marienburg, die Schlösser Friedrichstein, Schlobitten, Schlodien und Steinort haben sogar überregionale Bedeutung erlangt. Viele dieser Bauten wurden im Laufe der Jahrhunderte umgestaltet und erweitert, was zu einer faszinierenden Kombination von Stilen und Bauelementen geführt hat. Darüber hinaus waren sie oft von malerischen Landschaften und Gartenanlagen umgeben, die eine idyllische Kulisse für diese historischen Gebäude boten. Eine große Anzahl von ihnen wurde im letzten Krieg und danach stark zerstört und nicht wieder aufgebaut. Andere wurden liebevoll restauriert und sind heute als touristische Attraktion für Besucher zugänglich.

Wolfgang Freyberg hat ganz Ostpreußen vielfach besucht und zeigt historische Darstellungen und aktuelle Aufnahmen einer Schlösserlandschaft von der Zeit des Deutschen Ordens bis zu eindrucksvollen Adelssitzen des 19. Jahrhunderts.

Weitere Informationen

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise