Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Stadtentwicklung / Architektur / Stadtentwicklung- und Planung / Ausstellung

Urban Future Lab 22/23

7. Februar 202310:00Uhr18:00Uhr

E-Mobil, Lufttaxi oder Seilbahn - Anders bewegen im Stadtquartier der Zukunft.
Die Salonausstellung "Urban Future Lab 22/23" zeigt vom 7. bis zum 22. Februar 2023 Modelle und Filme, die im Rahmen eines Wettbewerbs der StadtbauAkademie für Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren entstanden sind.

Plakatgrafik Urban Future Lab 22/23, Burreau Progressive

Voraussichtlich zwei Drittel der Weltbevölkerung werden im Jahr 2050 in Städten leben. Das stellt diese in Zukunft vor enorme Herausforderungen. Außerdem haben sich die zurückgelegten Kilometer pro Tag je Einwohner stetig erhöht - heute sind es ca. 60 Kilometer. Für die Zukunft wird es immer wichtiger, dass sich Wohnen, Arbeiten, Freizeit und attraktive Freiräume mit klimafreundlicher Energieversorgung sowie einer nachhaltigen Mobilität in der Stadt vereinen lassen.

Wie stellen sich junge Menschen das Leben und das Fortbewegen in der Zukunft vor? Die Antwort auf diese Frage sucht die StadtbauAkademie insbesondere bei Jugendlichen - sie sind diejenigen, die diese Städte planen, dort leben und sich in ihnen bewegen werden. Der Herausforderung, ein zukunftsfähiges Stadtquartier selbst zu entwickeln, haben sich 12- bis 18-Jährige im Rahmen des Urban Future Lab-Wettbewerbs mit dem Thema "E-Mobil, Lufttaxi oder Seilbahn - Anders bewegen im Stadtquartier der Zukunft" gestellt. Erste Ideen stecken bereits im Titel, doch wie genau so ein Viertel aussehen kann, das haben die Jugendlichen selbst herausgefunden: Ihre Entwürfe zeigt die StadtbauAkademie in dieser Ausstellung. Alle Beiträge werden zusätzlich durch eine Jury gesichtet und die besten Beiträge werden bei einer Preisverleihung prämiert.

Über 180 Schülerinnen und Schüler aus Stuttgart und der Region haben sich mit Unterstützung der StadtbauAkademie in Seminarkursen, schulinternen AGs sowie als private Gruppe aus Freunden mit der Planung zukünftiger Stadtquartiere und deren Mobilität beschäftigt. Teilweise im Unterricht, aber auch mit viel Engagement über die Schulzeit hinaus und im eigenen Zuhause wurde getüftelt, entworfen und gebaut. Die Planungsteams bestehen aus mindestens drei Personen - insgesamt sind 40 zukunftsweisende Konzepte erarbeitet worden. Die Modelle der Stadtquartiere sind entweder im Digitalen (Minecraft) entstanden oder aus verschiedenen überwiegend recycelten Materialien gebaut worden. Von allen Einreichungen sind zudem kurze, kommentierte Filme gedreht worden. Insgesamt finden sich viele kreative Lösungsansätze für die Herausforderungen der Städte der Zukunft. Zahlreiche neue Ideen für Architektur, gestaltete Freiräume und smarte Lösungen für Versorgung und Mobilität werden gezeigt und laden zum Nachdenken und Diskutieren ein.

Ausstellungseröffnung: 09.02.2023 um 18 Uhr, StadtPalais - Museum für Stuttgart, Eintritt frei.

Weitere Informationen

Haftungsausschluss

Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • StadtPalais - Museum für Stuttgart
  • StadtPalais - Museum für Stuttgart
  • StadtPalais - Museum für Stuttgart