Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Literatur, Philosophie und Geschichte / Literatur / Lesung

Urs Mannhart: "Gschwind oder das mutmaßlich zweckfreie Zirpen der Grillen"

8. Juli 202219:00Uhr21:00Uhr

Ein Roman über Arbeit, Liebe, Landschaften - und die Frage, wie lange wir unsere Wirtschaft noch überleben werden.

Urs Mannhart mit Kuh Amina

Pascal Gschwind, 39, drahtig und koffeingetrieben, arbeitet für die Kommunikationsabteilung eines global tätigen Rohstoffkonzerns. Als am Thunersee unerwartet Rapacitanium gefunden wird - ein Selten-Erde-Metall, das bei der Herstellung von Akkus für Autos, Telefonen und Fahrrädern essentiell geworden ist - wird aus Gschwind ein Mann mit einer Mission. Unter dem Joch beruflicher Anforderungen stehend, muss er zusehen, wie ihm seine Frau entgleitet und sein Sohn das Gymnasium schmeißt, um eine radikal ökologische Schule zu gründen.

Ein Roman über Arbeit, Liebe, Landschaften - und die Frage, wie lange wir unsere Wirtschaft noch überleben werden.

Es moderiert Astrid Braun

Anmeldung

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • privat