Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Wissenschaft / Technik / Ingenieurwissenschaft / Technik / Diskussion / Talkrunde

Wasserstoff: Wie weit ist der Fortschritt steuerbar?

25. Juni 202216:00Uhr17:00Uhr

Prof. Dr. rer. nat. K. Andreas Friedrich (Universität Stuttgart) und Dr. Stefan Kaufmann im Streitgespräch zum Thema "Wasserstoff".

AdobeStock

Es gibt keinen wirksamen Klimaschutz ohne Energiewende! Doch wie kann diese zeitnah und erfolgreich gestaltet werden? Wasserstoff scheint ein Schlüssel für das Erreichen der Klimaneutralität zu sein. Doch schon vor vielen Jahren wurde die Nutzung von Wasserstoff als Lösung der Energie- und Klimaprobleme der Zukunft gehandelt. Bisher hat sich das Gas jedoch nicht durchgesetzt. Viele Fragen sind noch nicht ausreichend in der Öffentlichkeit diskutiert: Welche Wasserstofftechnologien sind überhaupt klimaneutral?Welche Infrastruktur ist nötig, um Wasserstoff für Privathaushalte und Industrie nutzbar zu machen? Welchen Aufgaben müssen sich Forschung, Politik und Industrie stellen, um Wasserstoff als Energieträger der Zukunft attraktiver zu machen?

Darüber diskutieren Prof. Dr. K. Andreas Friedrich, Universität Stuttgart, Lehrstuhl für Energiespeicherung, und Dr. Stefan Kaufmann, Wasserstoffbeauftragter des Bundes.

Veranstaltet von: Württembergische Landesbibliothek Stuttgart

Anmeldung

Weitere Informationen

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • WLB
  • Württembergische Landesbibliothek
  • Württembergische Landesbibliothek