Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Literatur, Philosophie und Geschichte / Literatur / Lesung

zwischen/lese - Spanische Lyrik bei Wein und Tapas

25. Juli 202419:00Uhr20:30Uhr

Reihe: u35 - für alle unter 35

zwischen/lese

Infos und Tickets

Eintrittspreise: 8 bis 13 €
Es gibt Ermäßigungen.

Die spanische Lyrik im 20. Jahrhundert - das ist der Modernismo beim Flamenco-Tanz mit der Folklore, Kalkül und Gefühl, Rosen und Blutversprießen, der Stierkampf des Anarchisten gegen den Torero der Reaktion - und zur Siestazeit lässt der Surrealismus hitziger Nachmittage an allen Wänden die Uhren schmelzen. Den Klang der Namen Jiménez, Lorca, Alberti hat manche:r vielleicht schon einmal vernommen, die dahinter stehenden Lyrik höchstwahrscheinlich aber wesentlich seltener genossen als Rioja und Tapas. Bei unserer zwischen/lese verbinden wir beide Genüsse und laden alle Interessierten zur Siesta mitten im brütenden Juli. Der Fokus liegt auf der Moderne, aber wer weiß schon, wie weit unser gemeinsames Träumen uns tragen wird durch die Landschaft der Spanischen Lyrik - aus dem Brüten der volkstümlichen Dichtung des Mittelalters durch die leuchtenden Schatten des Siglo d’oro bis ins post-torerische Jetzt.

Gefördert vom Kulturamt der Stadt Stuttgart

Weitere Informationen

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • commons.wikimedia