Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Amt für öffentliche Ordnung

Brexit - Information der Ausländerbehörde Stuttgart

Austritt des Vereinigten Königreichs Großbritannien aus der Europäischen Union (BREXIT)

Das Vereinigte Königreich Großbritannien hat am 1.2.2020 die Europäische Union im Rahmen eines geregelten Austritts verlassen.

Das Freizügigkeitsrecht von britischen Staatsangehörigen und deren Familienangehörigen bleibt für einen Übergangszeitraum bis voraussichtlich zum 31. Dezember 2020 mit allen Rechten und Pflichten bestehen. Es sind somit zunächst keine ausländerrechtlichen Maßnahmen erforderlich.

Für die Zeit nach dem Ablauf des Übergangszeitraums bereitet das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat derzeit ergänzende neue Regelungen für die Personen vor, deren Aufenthaltsrecht sich aus dem Abkommen ergeben. Die geplanten bundesrechtlichen Regelungen werden rechtzeitig in ein Gesetzgebungsverfahren eingebracht.

Hinweis:
Die Ausländerbehörde Stuttgart informiert alle britischen Staatsangehörigen, die hier in Stuttgart wohnen, über den weiteren Ablauf. Wir bitten deshalb um Ihr Verständnis von Nachfragen abzusehen. Sie müssen sich zunächst nicht persönlich bei der Ausländerbehörde melden.

Hinweis zur Einbürgerung: Britische Staatsangehörige, die sich bereits länger als acht Jahre rechtmäßig in Deutschland aufhalten, können bei Vorliegen der sonstigen Einbürgerungsvoraussetzungen bis zum Ablauf des Übergangszeitraumes am 31.12.2020 die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben, ohne dass sie ihre britische Staatsangehörigkeit aufgeben müssen:

Ab 01.01.2021 ist eine Einbürgerung nur noch unter Aufgabe der britischen Staatsangehörigkeit möglich:  Einbürgerung beantragen.

Amt für öffentliche Ordnung

Ausländer- und Staatsangehörigkeitsrecht

Service-Telefon

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an: aus jedem Netz, ohne Vorwahl. Behördennummer 115: Mo bis Fr, 8.00 bis 18.00 Uhr. Sie erreichen die Behördennummer 115 in der Regel zum Festnetztarif und damit kostenlos über Flatrates. Gebärdentelefon: Mo bis Fr, 8.00 bis 18.00 Uhr.