Virtueller Rundgang

Begeben Sie sich auf einen virtuellen Rundgang durch das Informationszentrum: Bewegen Sie die Maus über den Grundriss. Sobald ein roter Punkt erscheint, haben Sie eine Station im Rundgang erreicht. Mit einem Klick können Sie Informationen zum Inhalt aufrufen.
 


Empfang und Museumsshop

 


Garderobe

1

Station 1
Stadt und Werkbund

Zwei Partner - die Stadt Stuttgart und der Deutsche Werkbund - suchen neue Lösungen gegen die Wohnungsnot nach dem Ersten Weltkrieg.
Zeitschrift  Die Form

2

Station 2
Planung und Bau

Die Weissenhofsiedlung wird nach langwieriger Architektenauswahl in kürzester Zeit realisiert. Grundlage ist die städtebauliche Planung von Mies van der Rohe.
Modell von Mies von der Rohe

3

Station 3
Modell der Weissenhofsiedlung

4

Station 4
Die Ausstellung

Rund 500.000 Besucher kommen 1927 zur Bauausstellung am Weissenhof und zu den anderen Ausstellungsbereichen, die die neue Architektur, neue Wohnungseinrichtungen und Baumethoden präsentieren.
Werbung für die Werkbundausstellung

5

Station 5
Modell Spiegelglashalle

Modell der Spiegelglashalle - Prototyp des "Barcelona-Pavillons” von Mies van der Rohe auf der Weltausstellung 1929.

6

Station 6
Modell Haus 17

Modell des Hauses 17 von Walter Gropius - im Krieg zerstört.

7

Station 7
Die Weissenhofsiedlung nach 1927

Die Weissenhofsiedlung polarisiert zwischen Avantgarde und Traditionalismus. Nach Verfemung im Dritten Reich und Ignoranz danach, beginnt seit Ende der 1950er Jahre eine allmähliche Wertschätzung. Heute ist die Weissenhofsiedlung als herausragendes Baudenkmal der Moderne unumstritten.
Buchcover Der Sieg des Neuen Baustils

8

Station 8
Denkmal und Museum

In einem aufwändigen Prozess wird das Doppelhaus instand gesetzt und denkmalpflegerisch gesichert. Die Schichten baulicher Veränderungen und Wiederherstellungen prägen das Haus und die Museumskonzeption.

9

Station 9
Die Architekten

Medienstation mit Informationen über Architekten, Akteure und Gebäude.

10

Station 10
Le Corbusier in Stuttgart

Die Weissenhofsiedlung markiert eine wichtige Etappe im Werk Le Corbusiers. Sein Schaffen umfasst eine Vielzahl unterschiedlichster Bauwerke sowie theoretischer Schriften. Wichtige Werke der 1920er Jahre werden in Stuttgart übersetzt.