Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Wissenschaft und Hochschule

Wissenschaftsfestival

Die Landeshauptstadt richtet im Sommer 2022 nach dem großen Erfolg 2019 zum zweiten Mal ein Wissenschaftsfestival aus – vom 23. Juni bis 2. Juli 2022.

Plakat der 1. Wissenschaftsfestivals im Juni 2019

Das zehntägige Festival startet am 23. Juni 2022 mit einer Auftaktveranstaltung im Rathaus. Beteiligen können sich wieder wissenschaftliche und kulturelle Einrichtungen, Unternehmen, Startups, Verbände oder Vereine aus Stuttgart mit Veranstaltungen, die bereits geplant sind oder neu konzipiert werden – wichtig ist dabei der wissenschaftliche Bezug. Über die Ausgestaltung der Beiträge zum Wissenschaftsfestival können die Interessierten selbst entscheiden. Denkbar sind Vorträge, Workshops, Diskussionen, Präsentationen, Führungen, Mitmachexperimente und vieles mehr für unterschiedliche Zielgruppen. Sehr willkommen sind Kooperationen verschiedener Einrichtungen und Ideen zur Bespielung von Außenplätzen.

Das Rathaus wird mit eigenen Veranstaltungen seitens der Landeshauptstadt und einem Infopoint im Foyer die zentrale Anlaufstelle des Festivals sein. Die Koordination der Angebote, die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Umsetzung eigener Beiträge zum Festival übernimmt ein Projektteam der Stadt Stuttgart in Kooperation mit den Partnern.

Aufruf zur Programmbeteiligung im Herbst/Winter 2021

Im Herbst/Winter 2021 folgt ein offizieller Aufruf zur Programmbeteiligung am Wissenschaftsfestival 2022 – Interessenten können sich den Veranstaltungstermin bereits vormerken oder mit ersten Projektideen beim Projektteam unter  wissenschaftsfestivalstuttgartde melden. 

Videos zum Wissenschaftsfestival 2019

Video zum Wissenschaftsfestival 2019. Thema: Was unterscheidet den Roboter vom Mensch? Wir haben die Juniorprofessorin Dr. Ulrike Pompe-Alama vom Institut für Philosophie an der Universität Stuttgart gefragt.
Was unterscheidet den Roboter vom Mensch? Wir haben die Juniorprofessorin Dr. Ulrike Pompe-Alama vom Institut für Philosophie an der Universität Stuttgart gefragt.
Video zum Wissenschaftsfestival 2019. Woher wissen Karotten eigentlich, wie rum sie wachsen müssen? Dr. Judit Pfenning von der Uni Hohenheim kennt die Antwort.
Woher wissen Karotten eigentlich, wie rum sie wachsen müssen? Dr. Judit Pfenning von der Uni Hohenheim kennt die Antwort.
Video zum Wissenschaftsfestival 2019. Prof. Dr. Christian Hesse erläutert am Beispiel funktionierender Partnerschaften, warum Glück berechenbar ist.
Prof. Dr. Christian Hesse erläutert am Beispiel funktionierender Partnerschaften, warum Glück berechenbar ist.

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Landeshauptstadt Stuttgart
  • Landeshauptstadt Stuttgart
  • Landeshauptstadt Stuttgart
  • Landeshauptstadt Stuttgart
  • LHS
  • Wirtschaftsförderung
  • Wirtschaftsförderung
  • Wirtschaftsförderung
  • DLR
  • Universität Stuttgart
  • Pixabay/brenswaelz